KonstrukteurIn - Maschinenbautechnik (Lehrberuf) - Lehrzeit: 4 Jahre

Berufsbeschreibung

KonstrukteurInnen mit Schwerpunkt Maschinenbautechnik entwerfen, planen und bauen Maschinen und Anlagen aller Art wie z. B. Werkzeugmaschinen, Industrieroboter, Produktionsanlagen, Fließ- und Förderbänder. Sie arbeiten in den Bereichen Entwicklung und Konstruktion oder Fertigungsvorbereitung und Produktion. Für die Ausführung von Berechnungen, Zeichnungen und Simulationen arbeiten sie mit Computern und speziellen Softwareprogrammen (z. B.  CAD = Computer Aided Design). Mit diesen erstellen sie Konstruktions- und Baupläne für Maschinen sowie Montagepläne und andere technische Unterlagen. KonstrukteurInnen für Maschinenbautechnik arbeiten in Planungsbüros, Werkstätten und Produktionshallen im Team mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften und haben Kontakt zu KundInnen und LieferantInnen.

KonstrukteurInnen für Maschinenbautechnik planen, entwerfen und fertigen Maschinen und Anlagen aller Art wie z. B. Maschinen für verschiedene Fertigungszweige (z. B. Papier-, Textil-, Lebensmittelverarbeitung), Werkzeugmaschinen, land- und forstwirtschaftliche Maschinen und Geräte sowie auch Einrichtungen wie z. B. Montagebühnen, Hebe- und Transportvorrichtungen, Aufzüge und vieles mehr.

Für ihre Entwurfs- und Planungsarbeiten verwenden KonstrukteurInnen - Maschinenbautechnik moderne CAD-Programme ( CAD = Computer Aided Design). Die mit  CAD erstellten Zeichnungen und Pläne sind so aufbereitet, dass die technischen Daten an andere Funktionsbereiche weiter geleitet werden können, z. B. an mittels  CAM (= Computer Aided Manufacturing) computergesteuerte Fertigungsstraßen und Produktionsanlagen. Auch bei der Herstellung der Maschinen und Anlagen kommen computergesteuerte (CNC-)Werkzeugmaschinen zum Einsatz, z. B. Dreh-, Fräs-, Zerspanungs-, Schneideanlagen und Schweißroboter.

KonstrukteurInnen für Maschinenbautechnik steuern und bedienen diese Anlagen, sie programmieren über eine Eingabetastatur die technischen Daten und steuern und koordinieren die Fertigungsprozesse. Sie lesen und erstellen technische Unterlagen, Werkzeichnungen und Montagepläne, legen Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden fest, beurteilen die Arbeitsergebnisse und führen Qualitätskontrollen durch.

KonstrukteurIn - Maschinenbautechnik arbeiten mit Maschinen und Anlagen aller Art wie z. B. Werkzeugmaschinen, Industrieroboter, Produktionsanlagen, Fließ- und Förderbänder, land- und forstwirtschaftliche Maschinen und Geräte, Montagebühnen, Hebe- und Transportvorrichtungen, Aufzüge und dergleichen mehr. Für Planungs- und Konstruktionsarbeiten verwenden sie Computer und spezielle Zeichen- und Konstruktionsprogramme wie z. B.  CAD (= Computer Aided Design). Sie hantieren mit verschiedenen Werkzeugen und Geräten, z. B. mit Schweiß- und Lötgeräten, Bohrer, Feilen, Sägen, Schraubenzieher, und führen technische Unterlagen und Pläne, Betriebsbücher, Material- und Stücklisten, Arbeitsprotokolle und Wartungsjournale.

KonstrukteurIn - Maschinenbautechnik arbeiten in Planungs- und Konstruktionsbüros sowie in Werkstätten und Werkhallen. Sie arbeiten im Team mit BerufskollegInnen und verschiedenen Fach- und Hilfskräften, aber auch mit SpezialistInnen aus den Bereichen der Elektrotechnik, Informatik oder Robotertechnik zusammen, siehe z. B. die Berufe: MaschinenbautechnikerIn, ElektrotechnikerIn, InformatikerIn, MathematikerIn, VerfahrenstechnikerIn, Metalltechnik (Modullehrberuf). Außerdem haben sie Kontakt zu KundInnen und LieferantInnen.

  • Werkzeichnungen, Modellaufnahmen und Skizzen anfertigen
  • normgerechte Zeichnungen von Bauteilen, Baugruppen und Komponenten erstellen
  • Bauteile in  Aufriss,  Grundriss, Kreuzriss, Schrägriss und Perspektiven darstellen
  • technische Berechnungen durchführen
  • moderne Computertechnologien und Konstruktions- und Fertigungssoftware wie z. B.  CAD,  CAM,  CNC kennen und anwenden
  • Materialbedarf kalkulieren, Materialien und Werkstoffe auswählen und bereitstellen
  • Maschinen, Anlagen, Bauteile und Komponenten konstruieren und fertigen
  • Herstellungsprozesse planen, steuern und koordinieren
  • Maschinen und Anlagen zusammenbauen und montieren
  • Maschinen und Anlagen einstellen, programmieren, in Betrieb nehmen, optimieren
  • technische Daten erfassen, Dokumentationen erstellen
  • technische Unterlagen, Pläne, Betriebsbücher, Protokolle, Listen und Journale führen
  • Gespräche mit KundInnen und LieferantInnen führen
  • Industriebetriebe verschiedener Branchen
  • Mittel- und Großbetriebe des Maschinen-, Apparate- und Anlagenbaus

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 CAD CAM CAP Energiekennzahl Energiemanagement Messschieber Qualitätsmanagement

Gallery

Berufsinfo-Videos

Whatchado Video-Interviews:

Erfolgreich Bewerben mit Playmit.com

playmit.com

Zeig, was du drauf hast!
Mit der PLAYMIT-Urkunde kannst du dich gezielt auf deinen Bewerbungstest vorbereiten. Lege deine PLAYMIT-Urkunde deine Bewerbung bei und zeige damit dein Engagement und deine Stärken.