ASIC-Techniker*in

Berufsbeschreibung

ASIC bedeutet "applikationsspezifische integrierte Schaltungen", d. h. ASIC-Techniker*innen entwerfen und entwickeln automatische Regelungs-, Steuer- und Schaltelemente. Das Berufsfeld der "Automatisierten Anlagen-, Regel- und Prozesstechnik" umfasst alle Maschinen, Anlagen, Fertigungs- und Produktionssysteme, die durch entsprechende Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Rechentechniken automatisierbar sind.

Im Besonderen vernetzen und verschalten ASIC-Techniker*innen Komponenten, Maschinen, Systeme und Anlagen, wobei sie digitale Kommunikation, Computerintegration und verstärkt auch Robotertechnik einsetzen, die Maschinen, Anlagen und Produktionssystemen steuern.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Automatisierungstechniker*in
Elektronik - Angewandte Elektronik (Lehrberuf)
Elektroniker*in
Elektrotechniker*in