Stationsassistent*in

Andere Bezeichnung(en): Medizinische*r Sekretär*in

Ausbildung

Stationsassistent*in ist ein administrativer Beruf, der keine pflegerische Ausbildung erfordert und auch nicht im Gesundheits- und Krankenpflegegesetz geregelt ist. In diesen Fällen bilden Ausbildung im Bereiche Büro und Verwaltung einen möglichen Zugang zu diesem Beruf. Zusatzkenntnisse in der medizinischen Verwaltung sind auf jeden Fall von Vorteil. Es bestehen inzwischen auch einige auf medizinische Verwaltung spezialisierte Aus- und Weiterbildungsangebote.

Übernehmen Stationsassistent*innen, wie in der Praxis durchaus üblich, auch Tätigkeiten in der pflegerischen Patientenbetreuung, ist auf jeden Fall eine entsprechende Ausbildung in der Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz oder Gesundheits- und Krankenpflege erforderlich. Auch die Ordinationsassistenz erfordert eine spezifische Ausbildung, da auch in diesem Beruf gesundheitsspezifische Tätigkeiten ausgeübt werden (vgl. Ordinationsassistent*in).

Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Bürowesen, Büromanagement
  • Buchhaltung, Buchführung
  • Gesundheitswesen
  • Krankenhausmanagement
  • Stationsassistenz
  • betriebliche Softwareprogramme
  • Office-Programme, Datenbanken
  • betriebliche Kommunikation
  • Schriftverkehr, Korrespondenz
  • Terminplanung, Koordination
  • betriebliche Dokumentation

Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Berufsbildende Schulen Baumgartenberg
Baumgartenberg 1
4342 Baumgartenberg

Tel.: +43 (0)7269 / 222 40 -10
Fax: +43 (0)7269 / 222 40 -11
email: sekretariat@bbsbaumgartenberg.at
Internet: http://www.bbsbaumgartenberg.at/

Schwerpunkte:

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Gesundheit, Soziales und Berufsvorbereitung

Einjährige Wirtschaftsfachschule

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, für Tourismus und für Mode und Bekleidungstechnik Oberwart
Badgasse 5
7400 Oberwart

Tel.: +43 (0)3352 / 344 14 -0
Fax: +43 (0)3352 / 344 14 -125
email: office@hbla-oberwart.at
Internet: http://www.hbla-oberwart.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Mode - Vertiefung Modedesign und Grafik

Höhere Lehranstalt für Produktmanagement und Präsentation

Höhere Lehranstalt für Tourismus

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (mit Schwerpunkt Reiten) - Reit HLW

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales

Hotelfachschule - Vertiefung Gastronomie


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Centrum Humanberuflicher Schulen des Bundes Villach
Richard-Wagner-Straße 8
9500 Villach

Tel.: +43 (0)4242 / 248 09
Fax: +43 (0)4242 / 21 88 -80
email: direktion@chs-villach.at
Internet: https://www.chs-villach.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheit und Soziales
  • Vertiefung Sport und Ernährung

Höhere Lehranstalt für Mode - Vertiefung Modemanagement und Design

Höhere Lehranstalt für Kunst und Gestaltung

Höhere Lehranstalt für Kommunikations- und Mediendesign

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheit und Soziales
  • Vertiefung Office und Gastronomie

Einjährige Wirtschaftsfachschule


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Wolfsberg
Gartenstraße 1
9400 Wolfsberg

Tel.: +43 (0)4352 / 21 90 -0
Fax: +43 (0)4352 / 21 90 -99
email: hblawb-wolfsb@lsr-ktn.gv.at
Internet: http://www.hlw-wolfsberg.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Wellness und Gesundheitsmanagement
  • Vertiefung Sprachen und Medienkultur
  • Vertiefung Medieninformatik und Webdesign

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Biedermannsdorf
Perlasgasse 10
2362 Biedermannsdorf

Tel.: +43 (0)2236 / 711 17 -10
Fax: +43 (0)2236 / 711 17 -20
email: office@hlw-bmdf.ac.at
Internet: https://www.hlw-bmdf.ac.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Freizeitmanagement und Umwelt
  • Vertiefung Kultur und Kreativität
  • Fachrichtung Kommunikations- und Mediendesign

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheit und Soziales
  • Vertiefung Kulturtouristik

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gastronomie und Hotellerie
  • Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Hollabrunn
Mühlgasse 35
2020 Hollabrunn

Tel.: +43 (0)2952 / 25 46 -0
Fax: +43 (0)2952 / 25 46 -16
email: hlw.hollabrunn@noeschule.at
Internet: http://www.hlwhollabrunn.ac.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Kreativwerkstatt
  • Vertiefung Sozialverwaltung
  • Vertiefung Ernährung und Wellness

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheit und Soziales
  • Vertiefung Digitale Kompetenz


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Horn
Gartengasse 1
3580 Horn

Tel.: +43 (0)2982 / 22 35
Fax: +43 (0)2982 / 22 35 -2
email: office@hlwhorn.ac.at
Internet: http://www.hlwhorn.ac.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Medieninformatik

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Mistelbach
Brennerweg 8
2130 Mistelbach

Tel.: +43 (0)2572 / 29 50 -0
Fax: +43 (0)2572 / 29 50 -450
email: hlw.mistelbach@noeschule.at
Internet: http://www.hlwmistelbach.ac.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Freizeit und Kultur
  • Vertiefung Gesundheit und nachhaltiger Lebensstil

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Kirchdorf/Krems
Weinzierler Straße 22
4560 Kirchdorf/Krems

Tel.: +43 (0)7582 / 606 81 -0
Fax: +43 (0)7582 / 606 81 -28
email: office@bbs-kirchdorf.at
Internet: http://bbs-kirchdorf.at/hlw/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Vitalmanagement

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Linz
Landwiedstraße 80
4020 Linz

Tel.: +43 (0)732 / 382 698 -0
Fax: +43 (0)732 / 382 698 -23
email: office@hblw-landwied.at
Internet: http://www.hblw-landwied.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement
  • Vertiefung Internationale Kommunikation in der Wirtschaft

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe:


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Linz-Auhof
Aubrunnerweg 4
4040 Linz

Tel.: +43 (0)732 / 750 903 -0
Fax: +43 (0)732 / 750 903 -50
email: office@hlwauhof.eduhi.at
Internet: http://www.hlwauhof.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Management und Gestaltung von Dienstleistungen
  • Vertiefung Lebensmittel und Ernährung

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Perg
Machlandstraße 46
4320 Perg

Tel.: +43 (0)7262 / 581 70 -0
Fax: +43 (0)7262 / 581 70 -33
email: hlw-perg@eduhi.at
Internet: https://www.hlw-perg.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheits- und Sozialmanagement

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Ried/Innkreis
Gartenstraße 1
4910 Ried/Innkreis

Tel.: +43 (0)7752 / 844 51 -0
Fax: +43 (0)732 / 210 022 -6988
email: hblw-ried@eduhi.at
Internet: https://www.hblw-ried.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Sprachen
  • Vertiefung Aktives Gesundheitsmanagement

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Steyr
Leopold-Werndl-Straße 7
4400 Steyr

Tel.: +43 (0)7252 / 543 79 -0
Fax: +43 (0)7252 / 543 79 -16
email: office@hlw-steyr.at
Internet: http://www.hlw-steyr.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Design und Produktinnovation
  • Vertiefung Design und Digitalisierungsmanagement
  • Vertiefung Gesundheitsmanagement
  • Vertiefung Kultur- und Kongressmanagement

Fachschule für Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Wels
Wallerer Straße 32
4600 Wels

Tel.: +43 (0)7242 / 640 68 -0
Fax: +43 (0)7242 / 640 68 -39
email: hblw-wels.sekr@eduhi.at
Internet: https://www.hblw-wels.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheit, Naturwissenschaften und betriebliches Management
  • Vertiefung Internationale Kommunikation in der Wirtschaft

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe der Don Bosco Schwestern für Bildung und Erziehung
Linzer Straße 98
4840 Vöcklabruck

Tel.: +43 (0)7672 / 248 15 -33
Fax: +43 (0)7672 / 248 15 -20
email: dbs.sekretariat@eduhi.at
Internet: https://www.donboscoschulen.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesund.sozial.aktiv
  • Vertiefung Mediendesign

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales

Einjährige Wirtschaftsfachschule


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Saalfelden
Almerstraße 33
5760 Saalfelden

Tel.: +43 (0)6582 / 721 95 -0
Fax: +43 (0)6582 / 721 95 -95
email: hblw-saalfelden@salzburg.at
Internet: https://www.hblw-saalfelden.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Kommunikations- und Mediendesign
  • Vertiefung Medieninformatik
  • Vertiefung Internationale Kommunikation in der Wirtschaft
  • Vertiefung Gesundheit und Ernährung

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Neumarkt/Wallersee
Siedlungsstraße 11
5202 Neumarkt/Wallersee

Tel.: +43 (0)6216 / 44 98 -0
Fax: +43 (0)6216 / 78 72
email: hlw­neumarkt@salzburg.at
Internet: https://www.hlw-neumarkt.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Dritte lebende Fremdsprache
  • Vertiefung Mediendesign und Kommunikation (MeKo)

HLW für Kultur- und Kongressmanagement

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales

Einjährige Wirtschaftsfachschule


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Bundeslehranstalt und Fachschule für wirtschaftliche Berufe Weiz
Dr.-Karl-Widdmann-Straße 40
8160 Weiz

Tel.: +43 (0) 5 0248045
Fax: +43 (0)3172 / 49 70 -18
email: sekretariat@hlw-weiz.ac.at
Internet: https://www.hlw-weiz.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung multiLingua
  • Vertiefung Ökomanagement - Umwelt und Wirtschaft

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Bundesfachschule und Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe Wörgl
Innsbrucker Straße 34a
6300 Wörgl

Tel.: +43 (0)5332 / 732 12
Fax: +43 (0)5332 / 732 12-20
email: bfw-woergl@tsn.at
Internet: http://www.bfs-woergl.at

Schwerpunkte:

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Kreativität, Office und Medien
  • Vertiefung Gesundheit und Sozialmanagement

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Sozialmanagement/Fit for Life


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen: kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS): positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Mittelschule (MS): erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe mit Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard AHS“ oder bei Beurteilung gemäß Leistungsniveau „Standard“ mit mindestens Befriedigend in den differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache).
    Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Info:

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe der Schwestern vom Göttlichen Erlöser - Theresianum
Kalvarienbergplatz 8
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0)2682 / 622 36
Fax: +43 (0)2682 / 622 36 -48
email: 101429@lsr-bgld.gv.at
Internet: https://www.theresianum-eisenstadt.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheitsmanagement
  • Vertiefung Kommunikationsmanagement

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheits- und Sozialmanagement

Einjährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe


Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Schulverein der Dominikanerinnen
Schlossgasse 2
9900 Lienz

Tel.: +43 (0)4852 / 628 16
Fax: +43 (0)4852 / 628 16
email: direktion@dominikanerinnen.tsn.at
Internet: https://www.fs-dominikanerinnen.tsn.at

Schwerpunkte:

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Gesundheits- und Sozialmanagement

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe

Einjährige Wirtschaftsfachschule


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und für Mode - Ferrarischule
Weinhartstraße 4
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 587 191 -0
Fax: +43 (0)512 / 587 191 -12
email: hlw-innsbruck@tsn.at
Internet: http://www.ferrarischule.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Mode:

  • Vertiefung Modedesign

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Humanökologie
  • Vertiefung Europasprachen
  • Vertiefung Persönlichkeitsmanagement und Kommunikationswerkstatt

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheits- und Sozialmanagement

Fachschule für Gesundheit und Pflege

Kolleg für wirtschaftliche Berufe:

  • Fachrichtung Kommunikations- und Mediendesign

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheitsmanagement


Höhere Bundeslehranstalt und Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe Kufstein
August-Scherl-Straße 1
6330 Kufstein

Tel.: +43 (0)5372 / 641 47 -0
Fax: +43 (0)5372 / 641 47 -17
email: hlw-kufstein@tsn.at
Internet: http://www.hlwkufstein.net

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Europäische Sprachen und Spanisch
  • Vertiefung Gesundheitsmanagement und Biotechnologie
  • Vertiefung Medieninformatik und Mediendesign

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheits- und Sozialmanagement (GSM)


Art: Schulausbildung

Dauer: 2 Jahre

Form: Vollzeit

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Ausbildungszentrum St. Josef des Vereins der Schwestern vom Guten Hirten
Hellbrunner Straße 14
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 842 177 -10
Fax: +43 (0)662 / 842 177 -32
email: office@abz-stjosef.at
Internet: http://www.abz-stjosef.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung "Welt der Medizin"

Schule für medinzinische Verwaltung

Einjährige Wirtschaftsfachschule "Modell St. Josef" (integrativer Unterricht)

Zweijährige Wirtschaftsfachschule


Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss einer Fachschule für wirtschaftliche Berufe oder
  • ein vergleichbarer Abschluss

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigungen:

  • Studienberechtigung
  • facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

Weitere Infos: https://www.hum.at

Adressen:

Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Trägerverein der Franziskanerinnen Amstetten
Klosterstraße 14
3300 Amstetten

Tel.: +43 (0)7472 / 625 77 -25
Fax: +43 (0)7472 / 625 77 -64
email: fw.amstetten@noeschule.at
Internet: https://www.fwamstetten.ac.at

Schwerpunkte:

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Wellness, Ernährung, Gesundheit

Einjährige Wirtschaftsfachschule

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales


Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Biedermannsdorf
Perlasgasse 10
2362 Biedermannsdorf

Tel.: +43 (0)2236 / 711 17 -10
Fax: +43 (0)2236 / 711 17 -20
email: office@hlw-bmdf.ac.at
Internet: https://www.hlw-bmdf.ac.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Freizeitmanagement und Umwelt
  • Vertiefung Kultur und Kreativität
  • Fachrichtung Kommunikations- und Mediendesign

Fachschule für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gesundheit und Soziales
  • Vertiefung Kulturtouristik

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe:

  • Vertiefung Gastronomie und Hotellerie
  • Vertiefung Gesundheit und Soziales


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 128 bis 553 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • PC-Tastaturbeherrschung

Abschluss:

Medizinische Verwaltungsassistenz

Berechtigungen:

Mit einem Aufbaumodul kann der Abschluss zur „Ordinationsassistenz“ erworben werden.
Die Ausbildung am WIFI Tirol berechtigt zudem zum Antritt zur Lehrabschlussprüfung Bürokauffrau/-mann; weiters ist die Vorbereitung auf den Computerführerschein (ECDL) inkludiert.

Info:

Zielgruppe: Berufsein- und WiedereinsteigerInnen

Kosten: EUR 1.400,00 bis EUR 4.350,00

Inhalte:

  • Anatomie
  • Terminologie
  • Befundlehre
  • Erste Hilfe
  • Hygiene
  • Büroorganisation
  • Schriftverkehr
  • EDV und med. EDV-Verwaltungsprogramme
  • Grundlagen der Buchhaltung
  • Grundlagen der Lohnverrechnung
  • Sanitäts-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Krankenhausverwaltung
  • Krankenhausmanagement
  • Stärken der sozialen Kompetenzen

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

WIFI Oberösterreich
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7000 -77
Fax: +43 (0)5 7000 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: http://www.wifi-ooe.at

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
email: info@sbg.wifi.at
Internet: https://www.wifisalzburg.at/

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Lehrgang

Dauer: 4 Monate (300 UE)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Pflichtschulabschluss - gute Deutschkenntnisse und EDV-AnwenderInnengrundkenntnisse - verpflichtende Teilnahme an der Informationsveranstaltung und positive Absolvierung des Aufnahmetests

Abschluss:

BFI Zeugnis, das Erste-Hilfe-Zertifikat und das ECDL® Standard-Zertifikat (optional)

Info:

Zielgruppe:
BerufseinsteigerInnen, die eine fachliche Grundausbildung absolvieren wollen, sowie BerufsumsteigerInnen und berufliche WiedereinsteigerInnen, die ihre schon vorhandenen Qualifikationen für eine neue berufliche Chance nutzen wollen.

Inhalt:
Administration in Verwaltungsbereichen von Krankenhäusern und in anderen medizinischen Instituten - Anforderungsprofile, Tätigkeitsfelder, Struktur einer Krankenhausverwaltung, Exkursion - Kommunikation, Persönlichkeitsbildung, Gesprächsführung, Konfliktbewältigung - Anatomie, Terminologie und Befundlehre - Grundlagen der Hygiene -Grundlagen des Sanitäts-, Arbeits- und Sozialversicherungsrechts - Büroorganisation, Schriftverkehr und neue deutsche Rechtschreibung - Vorbereitung auf die Zertifizierung zum ECDL® Standard mittels E-Learning (Skills Card und erster Prüfungsantritt pro Modul im Lehrgangspreis inkludiert) - Grundlagen der Buchhaltung und Lohnverrechnung - Erste-Hilfe-Kurs mit Zertifikat

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung


Art: Lehrgang

Dauer: 300 bis 540 Einheiten (abhängig vom Anbieter)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Die Voraussetzung variieren je nach Anbieter; häufige Voraussetzungen sind:

  • erfüllte Schulpflicht, zum Teil auch abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • zum Teil Mindestalter 18 Jahre

Abschluss: Zeugnis Medizinische/r Verwaltungsassistent/in

Info:

Kosten: abhängig vom Anbieter

Dauer: je nach Anbieter liegt die Ausbildungsdauer zwischen 300 und 540 Lerneinheiten. Auch die Organisationsform (Präsenz, Selbststudium, Praxis) variiert je nach Anbieter.

Zielgruppe: Einsteiger/innen und Wiedereinsteiger/innen, die eine fachliche Grundausbildung in der medizinischen Verwaltung absolvieren wollen.

Inhalte (mit Unterschieden abhängig vom Anbieter):

  • Administration/Verwaltung in den Bereichen – Krankenhäuser, Ambulatorien und andere medizinische Institutionen
  • Anatomie, Terminologie und Befundlehre
  • Grundlagen der Hygiene
  • Grundlagen des Sanitäts- Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Erste Hilfe
  • Kommunikation, Gesprächsführung, Konfliktbewältigung, Teamarbeit und Persönlichkeitsbildung
  • Berufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Grundlagen der Buchhaltung und Lohnverrechnung
  • EDV Patientenverwaltung, Terminsystem/Exkursion
  • Büroorganisation, Schriftverkehr

Adressen:

Gesundheitsschule Hildegard von Bingen
Joanelligasse 10
1060 Wien

Tel.: +43 (0)2622 / 87 111
Fax: +43 (0)2622 / 87 111
email: wr.neustadt@bingen.at
Internet: https://www.bingen.at

Art: Lehrgang

Dauer: 300 bis 540 Einheiten (abhängig vom Anbieter)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Die Voraussetzung variieren je nach Anbieter; häufige Voraussetzungen sind:

  • erfüllte Schulpflicht, zum Teil auch abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • zum Teil Mindestalter 18 Jahre

Abschluss: Zeugnis Medizinische/r Verwaltungsassistent/in

Info:

Kosten: abhängig vom Anbieter

Dauer: je nach Anbieter liegt die Ausbildungsdauer zwischen 300 und 540 Lerneinheiten. Auch die Organisationsform (Präsenz, Selbststudium, Praxis) variiert je nach Anbieter.

Zielgruppe: Einsteiger/innen und Wiedereinsteiger/innen, die eine fachliche Grundausbildung in der medizinischen Verwaltung absolvieren wollen.

Inhalte (mit Unterschieden abhängig vom Anbieter):

  • Administration/Verwaltung in den Bereichen – Krankenhäuser, Ambulatorien und andere medizinische Institutionen
  • Anatomie, Terminologie und Befundlehre
  • Grundlagen der Hygiene
  • Grundlagen des Sanitäts- Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Erste Hilfe
  • Kommunikation, Gesprächsführung, Konfliktbewältigung, Teamarbeit und Persönlichkeitsbildung
  • Berufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Grundlagen der Buchhaltung und Lohnverrechnung
  • EDV Patientenverwaltung, Terminsystem/Exkursion
  • Büroorganisation, Schriftverkehr

Adressen:

Vitalakademie Linz
Langgasse 1-7/4. Stock
Zentrale
4020 Linz

Tel.: +43 (0)732 / 60 70 86
Fax: +43 (0)732 / 60 70 86 -15
email: office@vitalakademie.at
Internet: https://www.vitalakademie.at

Art: Lehrgang

Dauer: 300 bis 540 Einheiten (abhängig vom Anbieter)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Die Voraussetzung variieren je nach Anbieter; häufige Voraussetzungen sind:

  • erfüllte Schulpflicht, zum Teil auch abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • zum Teil Mindestalter 18 Jahre

Abschluss: Zeugnis Medizinische/r Verwaltungsassistent/in

Info:

Kosten: abhängig vom Anbieter

Dauer: je nach Anbieter liegt die Ausbildungsdauer zwischen 300 und 540 Lerneinheiten. Auch die Organisationsform (Präsenz, Selbststudium, Praxis) variiert je nach Anbieter.

Zielgruppe: Einsteiger/innen und Wiedereinsteiger/innen, die eine fachliche Grundausbildung in der medizinischen Verwaltung absolvieren wollen.

Inhalte (mit Unterschieden abhängig vom Anbieter):

  • Administration/Verwaltung in den Bereichen – Krankenhäuser, Ambulatorien und andere medizinische Institutionen
  • Anatomie, Terminologie und Befundlehre
  • Grundlagen der Hygiene
  • Grundlagen des Sanitäts- Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Erste Hilfe
  • Kommunikation, Gesprächsführung, Konfliktbewältigung, Teamarbeit und Persönlichkeitsbildung
  • Berufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Grundlagen der Buchhaltung und Lohnverrechnung
  • EDV Patientenverwaltung, Terminsystem/Exkursion
  • Büroorganisation, Schriftverkehr

Adressen:

Vitalakademie Salzburg
Berg 20
5302 Henndorf am Wallersee

Tel.: +43 (0)662 / 26 16 60 oder + 43 (0)664 / 84 00 43
email: salzburg@vitalakademie.at
Internet: https://www.vitalakademie.at

Art: Lehrgang

Dauer: 300 bis 540 Einheiten (abhängig vom Anbieter)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Die Voraussetzung variieren je nach Anbieter; häufige Voraussetzungen sind:

  • erfüllte Schulpflicht, zum Teil auch abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • zum Teil Mindestalter 18 Jahre

Abschluss: Zeugnis Medizinische/r Verwaltungsassistent/in

Info:

Kosten: abhängig vom Anbieter

Dauer: je nach Anbieter liegt die Ausbildungsdauer zwischen 300 und 540 Lerneinheiten. Auch die Organisationsform (Präsenz, Selbststudium, Praxis) variiert je nach Anbieter.

Zielgruppe: Einsteiger/innen und Wiedereinsteiger/innen, die eine fachliche Grundausbildung in der medizinischen Verwaltung absolvieren wollen.

Inhalte (mit Unterschieden abhängig vom Anbieter):

  • Administration/Verwaltung in den Bereichen – Krankenhäuser, Ambulatorien und andere medizinische Institutionen
  • Anatomie, Terminologie und Befundlehre
  • Grundlagen der Hygiene
  • Grundlagen des Sanitäts- Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Erste Hilfe
  • Kommunikation, Gesprächsführung, Konfliktbewältigung, Teamarbeit und Persönlichkeitsbildung
  • Berufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Grundlagen der Buchhaltung und Lohnverrechnung
  • EDV Patientenverwaltung, Terminsystem/Exkursion
  • Büroorganisation, Schriftverkehr

Adressen:

MedicSystems Schulungszentrum
Schottenfeldgasse 79
1070 Wien

Tel.: +43 (0)1 522 74 00
Fax: +43 (0)1 522 74 00 -10
email: info@medicsystems.at
Internet: https://medicsystems.at/

Schulungszentrum Dr. Kienbacher - Akademie für Gesundheitsberufe
Meiselstraße 60
1140 Wien

Tel.: +43 (0)1 982 28 00
Fax: +43 (0)1 982 28 00 -25
email: office@schulungszentrum.or.at
Internet: http://schulungszentrum.or.at/

Vitalakademie Wien
Ungargasse 64-66, Stiege 1
Top 308-309
1030 Wien

Tel.: +43 (0)676 / 84 00 43 335
email: wien@vitalakademie.at
Internet: https://www.vitalakademie.at