Senn/Sennerin

Andere Bezeichnung(en): Senner/Sennerin, HalterIn

 

Ausbildung

Für den Beruf Senn/Sennerin gibt es keine geregelte Ausbildung. Die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten werden betriebsintern angelernt und vermittelt. Eine landwirtschaftliche Ausbildung, etwa in einer landwirtschaftlichen Fachschule oder in einem landwirtschaftlichen Lehrberuf (z. B. Landwirtschaftliche/r FacharbeiterIn) und Erfahrungen in der Landwirtschaft und in der Tierpflege sind allerdings von Vorteil.

Senne/Sennerinnen sollten Freude im Umgang mit Tieren, der Natur und einem einfachen Lebensstil haben.

Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Landwirtschaft - Grundkenntnisse
  • Nutztierhaltung
  • Almwirtschaft
  • Melken
  • Milchverarbeitung
  • Butter- und Käseherstellung
  • Werkzeug-, Geräte- und Maschinenkunde
  • Reinigung, Wartung, Reparatur
  • Hygienebestimmungen
  • veterinärmedizinische Grundkenntnisse
  • Betriebs- und Arbeitssicherheit
  • Erste Hilfe

Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder Polytechnischen Schule

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung (FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
  • facheinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Landwirtschaftliche Fachschule Litzlhof
Litzlhof 1
9811 Lendorf

Tel.: +43 (0)4769 / 22 25 -0
Fax: +43 (0)4769 / 22 25 -20
email: office@lfs-litzlhof.ksn.at
Internet: http://www.litzlhof.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Landwirtschaft

  • Ausbildungsschwerpunkt Almwirtschaft
  • Ausbildungsschwerpunkt Biolandbau
  • Ausbildungsschwerpunkt Forstwirtschaft