BadewärterIn / SaunawärterIn

Andere Bezeichnung(en): BademeisterIn

 

Ausbildung

BadewärterInnen besuchen Kurse für Rettungsschwimmer, Erste-Hilfe und Chlorgas-Sicherheit und legen entsprechende Prüfungen ab. Auch SaunawärterInnen absolvieren Kurzausbildungen. Sonstige Fertigkeiten und Kenntnisse werden durch innerbetriebliche Schulungen vermittelt.


Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Öffentliche Bäder und Thermen - Allgemeine Verwaltung
  • Badewartung
  • Saunawartung
  • Anlagen- und Gerätekunde
  • Reinigung, Hygiene
  • Reinigungsmittelkunde
  • KundInnenbetreuung
  • Erste Hilfe
  • Buchhaltung, Dokumentation

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16-96 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Erste-Hilfe-Kurs 16-stündig, Wiederholungintervalle gemäß Arbeitsstättenverordnung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Helferschein inklusive Ausbildungsmodul „Wasserrettung“ (nicht länger als 5 Jahre zurückliegend, 4-stündige Ausbildung nach den von der Österreichischen Wasserrettung ausgearbeiteten Lehrplänen oder eine andere, zumindest gleichwertige Ausbildung)

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Mit 1.12.2008 trat die ÖNORM S 1150 in Kraft. Sie regelt die Anforderungen an die Ausbildung von geprüftem Bäderpersonal.
Die Voraussetzungen setzt die ÖNORM voraus; je nach WIFI: Badewart für Großbecken, Kleinbadeteiche und Bädern an Oberflächengewässern, Bademeister, Saunawart etc.

Kosten gestaffelt je nach Ausbildungsvariante: 275,00 EUR - 1.100,00 EUR

Inhalte:

  • Bäderhygiene
  • Betriebsführung, Betriebsüberwachung
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Sicherheitstechnik, Nutzungssicherheit
  • Badeanlagen - Grundlagen
  • Wasseraufbereitungstechnik
  • rechtliche Grundlagen
  • Eigenschaften von Wasser
  • Wasseraufbereitung

Adressen:

WIFI Burgenland
Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
email: info@bgld.wifi.at
Internet: https://www.bgld.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16-96 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Erste-Hilfe-Kurs 16-stündig, Wiederholungintervalle gemäß Arbeitsstättenverordnung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Helferschein inklusive Ausbildungsmodul „Wasserrettung“ (nicht länger als 5 Jahre zurückliegend, 4-stündige Ausbildung nach den von der Österreichischen Wasserrettung ausgearbeiteten Lehrplänen oder eine andere, zumindest gleichwertige Ausbildung)

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Mit 1.12.2008 trat die ÖNORM S 1150 in Kraft. Sie regelt die Anforderungen an die Ausbildung von geprüftem Bäderpersonal.
Die Voraussetzungen setzt die ÖNORM voraus; je nach WIFI: Badewart für Großbecken, Kleinbadeteiche und Bädern an Oberflächengewässern, Bademeister, Saunawart etc.

Kosten gestaffelt je nach Ausbildungsvariante: 275,00 EUR - 1.100,00 EUR

Inhalte:

  • Bäderhygiene
  • Betriebsführung, Betriebsüberwachung
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Sicherheitstechnik, Nutzungssicherheit
  • Badeanlagen - Grundlagen
  • Wasseraufbereitungstechnik
  • rechtliche Grundlagen
  • Eigenschaften von Wasser
  • Wasseraufbereitung

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16-96 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Erste-Hilfe-Kurs 16-stündig, Wiederholungintervalle gemäß Arbeitsstättenverordnung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Helferschein inklusive Ausbildungsmodul „Wasserrettung“ (nicht länger als 5 Jahre zurückliegend, 4-stündige Ausbildung nach den von der Österreichischen Wasserrettung ausgearbeiteten Lehrplänen oder eine andere, zumindest gleichwertige Ausbildung)

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Mit 1.12.2008 trat die ÖNORM S 1150 in Kraft. Sie regelt die Anforderungen an die Ausbildung von geprüftem Bäderpersonal.
Die Voraussetzungen setzt die ÖNORM voraus; je nach WIFI: Badewart für Großbecken, Kleinbadeteiche und Bädern an Oberflächengewässern, Bademeister, Saunawart etc.

Kosten gestaffelt je nach Ausbildungsvariante: 275,00 EUR - 1.100,00 EUR

Inhalte:

  • Bäderhygiene
  • Betriebsführung, Betriebsüberwachung
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Sicherheitstechnik, Nutzungssicherheit
  • Badeanlagen - Grundlagen
  • Wasseraufbereitungstechnik
  • rechtliche Grundlagen
  • Eigenschaften von Wasser
  • Wasseraufbereitung

Adressen:

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16-96 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Erste-Hilfe-Kurs 16-stündig, Wiederholungintervalle gemäß Arbeitsstättenverordnung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Helferschein inklusive Ausbildungsmodul „Wasserrettung“ (nicht länger als 5 Jahre zurückliegend, 4-stündige Ausbildung nach den von der Österreichischen Wasserrettung ausgearbeiteten Lehrplänen oder eine andere, zumindest gleichwertige Ausbildung)

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Mit 1.12.2008 trat die ÖNORM S 1150 in Kraft. Sie regelt die Anforderungen an die Ausbildung von geprüftem Bäderpersonal.
Die Voraussetzungen setzt die ÖNORM voraus; je nach WIFI: Badewart für Großbecken, Kleinbadeteiche und Bädern an Oberflächengewässern, Bademeister, Saunawart etc.

Kosten gestaffelt je nach Ausbildungsvariante: 275,00 EUR - 1.100,00 EUR

Inhalte:

  • Bäderhygiene
  • Betriebsführung, Betriebsüberwachung
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Sicherheitstechnik, Nutzungssicherheit
  • Badeanlagen - Grundlagen
  • Wasseraufbereitungstechnik
  • rechtliche Grundlagen
  • Eigenschaften von Wasser
  • Wasseraufbereitung

Adressen:

WIFI Oberösterreich
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7000 -77
Fax: +43 (0)5 7000 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: http://www.wifi-ooe.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16-96 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Erste-Hilfe-Kurs 16-stündig, Wiederholungintervalle gemäß Arbeitsstättenverordnung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Helferschein inklusive Ausbildungsmodul „Wasserrettung“ (nicht länger als 5 Jahre zurückliegend, 4-stündige Ausbildung nach den von der Österreichischen Wasserrettung ausgearbeiteten Lehrplänen oder eine andere, zumindest gleichwertige Ausbildung)

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Mit 1.12.2008 trat die ÖNORM S 1150 in Kraft. Sie regelt die Anforderungen an die Ausbildung von geprüftem Bäderpersonal.
Die Voraussetzungen setzt die ÖNORM voraus; je nach WIFI: Badewart für Großbecken, Kleinbadeteiche und Bädern an Oberflächengewässern, Bademeister, Saunawart etc.

Kosten gestaffelt je nach Ausbildungsvariante: 275,00 EUR - 1.100,00 EUR

Inhalte:

  • Bäderhygiene
  • Betriebsführung, Betriebsüberwachung
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Sicherheitstechnik, Nutzungssicherheit
  • Badeanlagen - Grundlagen
  • Wasseraufbereitungstechnik
  • rechtliche Grundlagen
  • Eigenschaften von Wasser
  • Wasseraufbereitung

Adressen:

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
email: info@sbg.wifi.at
Internet: http://www.wifisalzburg.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16-17 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Helferschein inkl. Ausbildungsmodul „Wasserrettung“ (nicht länger als 5 Jahre zurückliegend), Erste-Hilfe-Ausbildung (16-stündiger Ersthelfer/innenkurs, nicht länger als 5 Jahre zurückliegend), Mindestalter 18 Jahre (ggf. 16 Jahre), Identitätsnachweis, 80% Kursanwesenheit
Hinweis: Der Lehrgang kann besucht werden, ohne dass die Voraussetzungen erfüllt sind. Das Zeugnis „Badeaufsicht“ erhalten Sie jedoch erst nach Erfüllung sämtlicher Voraussetzungen.

Abschluss:

Zeugnis „Badeaufsicht“

Berechtigungen:

Berechtigung zur Badeaufsicht

Info:

Inhalt
Rechtliche Grundlagen und Normen 1; Bäderhygiene-Grundlagen; hygienische Betriebsführung-Grundlagen; Sicherheit-Grundlagen; Physik- und Chemie-Grundlagen; Grundlagen über Wasseraufbereitungstechnik und Badanlagen; Kommunikation; Beschwerdemanagement; Prüfung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: http://www.bfi-sbg.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 28-29 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Erste-Hilfe-Ausbildung (16-stündiger Ersthelfer/innenkurs, nicht länger als 5 Jahre zurückliegend), Mindestalter 18 Jahre, Identitätsnachweis, Mindestanwesenheit 80%

Abschluss:

Zeugnis „Badewart/in für Kleinbecken“ und „Saunawart/in“

Berechtigungen:

Berechtigung zur/zum Badewart/in für Kleinbecken und Saunawart/in

Info:

Inhalt:
Rechtliche Grundlagen und Normen 1; Bäderhygiene-Grundlagen und Vertiefung; hygienische Betriebsführung-Grundlagen; Sicherheit-Grundlagen; Sauna- und Wellnesseinrichtungen - technische und gesundheitliche Grundlagen; hygienische Betriebsführung für Sauna und Wellness; Physik- und Chemie-Grundlagen; Grundlagen und Vertiefung der Wasseraufbereitungstechnik; Badanlagen-Grundlagen; Betriebsführung-Grundlagen; Betriebsführung-Betriebsüberwachung-Beckenbäder 1; hygienische Betriebsführung - Becken; Prüfung.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: http://www.bfi-sbg.at

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16-44 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Helferschein inkl. Ausbildungsmodul "Wasserrettung" (nicht älter als 5 Jahre zurückliegend), Erste-Hilfe-Ausbildung (16-stündiger Ersthelferkurs; nicht älter als 5 Jahre), Mindestalter 18 Jahre, Identitätsnachweis, 80% Mindestanwesenheit. Hinweis: Der Lehrgang kann besucht werden, ohne dass die Voraussetzungen erfüllt sind. Das Zeugnis Badewart für Großanlagen erhalten Sie erst nach Erfüllung aller Voraussetzungen

Abschluss:

Zeugnis „Badewart/in für Großbecken“ und „Saunawart/in“

Info:

Inhalt:
Rechtliche Grundlagen und Normen 1 und 2; Bäderhygiene-Grundlagen und -Vertiefung; hygienische Betriebsführung-Grundlagen; Sicherheit-Grundlagen; Physik- und Chemie-Grundlagen; Physik und Chemie - Beckenbäder; Grundlagen und Vertiefung der Wasseraufbereitungstechnik; Badeanlagen-Grundlagen; Kommunikation; Beschwerdemanagement; Grundlagen der Betriebsführung; Betriebsführung-Betriebsüberwachung-Beckenbäder 1 und 2; Prüfung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: http://www.bfi-sbg.at

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 16 bzw. 17 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Erste-Hilfe-Ausbildung (16-stündiger Ersthelferkurs; nicht älter als 5 Jahre zurückliegend), Mindestalter 18 Jahre, Identitätsnachweis, 80% Mindestanwesenheit
Hinweis: Der Lehrgang kann besucht werden, ohne dass die Voraussetzungen erfüllt sind. Das Zeugnis Saunawart erhalten Sie erst nach Erfüllung aller Voraussetzungen.

Abschluss:

Zeugnis „Saunawart/in“

Info:

Inhalt:
Rechtliche Grundlagen und Normen 1; Bäderhygiene-Grundlagen; hygienische Betriebsführung-Grundlagen; Sicherheit-Grundlagen; Sauna- und Wellnesseinrichtungen - technische und gesundheitliche Grundlagen; hygienische Betriebsführung für Sauna und Wellness; Physik- und Chemie-Grundlagen; Prüfung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: http://www.bfi-sbg.at