habstand Als PDF-Dokument ausgeben. Druckt die Berufsbeschreibung mit den wichtigsten Informationen. Druckt die Berufsbeschreibung inkl. aller Adressen.
Achtung! Der Ausdruck kann sehr viele Seiten umfassen!
Fügt die Seite zu ihren Favoriten in My BIC.at hinzu.
EinzeldruckBerufsbeschreibung
GesamtdruckGesamtdruck
   Drucken  
Pdf  

» Berufe von A bis Z


Informationstechnologie - Technik (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

Andere Bezeichnung(en): früher: EDV-TechnikerIn

 

Berufsbeschreibung

Informationstechnologie - TechnikerInnen (IT-TechnikerInnen) stellen Geräte der elektronischen Datenverarbeitung auf und installieren,  konfigurieren (einstellen), prüfen und warten sie. Dazu zählen vor allem die  Hardware von Computern und Peripheriegeräten (z. B. Drucker,  Scanner, Faxgeräte), Betriebssysteme,  Netzwerke, Schnittstellen, Bussysteme usw. Sie wechseln Festplatten aus, rüsten PCs mit neuen Prozessoren und Speicherplatz auf und installieren  Software.

IT-TechnikerInnen arbeiten an unterschiedlichen Einsatzorten bei KundInnen, in Werkstätten und Büroräumen. Sie lesen technische Unterlagen (oft in englischer Sprache) und verwenden spezielle Mess- und Prüfgeräte. Sie arbeiten mit Fachkräften aus den unterschiedlichen Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnik zusammen und haben Kontakt zu ihren KundInnen.

 

 

Heutzutage werden größere Datenmengen fast ausschließlich elektronisch verarbeitet und der Begriff Elektronische Datenverarbeitung ist Teilaspekt der Informations- und Telekommunikationstechnik (IT). IT-TechnikerInnen arbeiten an Geräten bzw. Systemen der Elektronischen Datenverarbeitung. Dies sind sowohl Geräte und  Netzwerke ( Hardware) als auch Betriebssysteme und AnwenderInnenprogramme ( Software). Zur  Hardware zählen außerdem Peripheriegeräte wie Drucker,  Scanner, Faxgeräte etc. IT-TechnikerInnen arbeiten am Aufbau von Computersystemen, den zugehörigen Schnittstellen, Bussystemen, Netzwerken und externen Dienstleistungen zur Datenübertragung.

IT-TechnikerInnen erstellen Anforderungsanalysen und Konzepte unter Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse ihrer KundInnen. Danach wählen sie die einzelnen Geräte und Komponenten ( Hardware) sowie die dazugehörigen Programme ( Software) aus, beschaffen und prüfen diese. Sie stellen die EDV-Geräte bei den KundInnen auf, installieren sie, schließen sie an die Stromversorgung an und  konfigurieren die Systeme und die zugehörige  Software wie  Betriebssystem und AnwenderInnenprogramme. Sie führen Einschulungen und Beratungen für KundInnen und AnwenderInnen durch.

Im Bereich Service und Reparatur arbeiten IT-TechnikerInnen mit speziellen Messgeräten, um Fehler und Störungen zu suchen, zu analysieren und zu beheben. Sie warten und reparieren einzelne Komponenten und Bauteile, tauschen sie aus, optimieren  Netzwerke und aktualisieren EDV-Programme. Sie richten Einzelarbeits- und Netzwerkarbeitsplätze ein, betreuen diese laufend und achten darauf, dass die Systeme und  Software immer am neuesten Stand sind. Weiters verwalten und sichern sie Datenmengen, und erstellen Dokumentationen und Fehlerprotokolle.

IT-TechnikerInnen arbeiten mit den unterschiedlichsten Geräten der Informations- und Kommunikationstechnologie wie Computer, Computernetzwerke, Drucker,  Scanner, Fax- und Kopiergeräte oder Telefonanlagen. Bei der Installation oder Reparatur von EDV-Anlagen hantieren sie mit diversen Werkzeugen, Kabeln, Leitungen und Messgeräten. Sie verwenden technische Unterlagen wie Handbücher und Betriebsanleitungen.

IT-TechnikerInnen arbeiten an unterschiedlichen Einsatzorten bei KundInnen, in Werkstätten und Büroräumen. Sie arbeiten gemeinsam mit EDV-Kaufleuten und technischen Fachkräften (siehe z. B. EDV-Kaufmann/-frau (Lehrberuf), InformatikerIn, Informationstechnologie - Informatik (Lehrberuf), KommunikationstechnikerIn und stehen in Kontakt mit AnwenderInnen und KundInnen.

  • EDV-technische Anforderungsanalysen und Konzepte gemäß den Wünschen und Anforderungen der KundInnen erstellen
  • die erforderlichen Geräte, Systeme ( Hardware) und Programme ( Software) auswählen und beschaffen
  • Geräte der elektronischen Datenverarbeitung aufstellen, installieren und warten
  • Geräte und  Netzwerke anschließen,  konfigurieren und prüfen
  • Fehler und Störungen aufsuchen, eingrenzen und beheben
  • einzelne Komponenten und Bauteile reparieren oder austauschen
  • EDV-Programme ( Software) auswählen, installieren oder programmieren
  • Einzelarbeitsplätze und Netzwerkplätze einrichten und betreuen
  • KundInnen und AnwenderInnen beraten und schulen
  • Daten sichern und verwalten
  • Dokumentationen erstellen, technische Daten über Hard- und  Software erfassen
  • teilweise unter Verwendung von Programmiersprachen programmieren
  • Großbetriebe der Elektro- und Elektronikindustrie
  • Fachgeschäfte und Serviceunternehmen im Bereich EDV
  • EDV-Abteilungen von Großunternehmen fast aller Branchen

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 ADSL Algorithmus Anwendungsprogramme ASCII Backup Betriebssystem Bit, Byte, (Kilo-, Mega-, Giga-) Browser BUS Computer-Viren Firewall Freeware FTP Glasfasernetz HTML IKT JAVA JPEG Kleinserveranlage Komponente Netzwerkbetriebssystem Netzwerkkarte SMTP TCP/IP Tool WAN WAP World Wide Web

Berufsinfo-Videos

Zoom

 

your job. Lehrberufe im IT-Bereich
Beruf Informationstechnologie - Technik
 

 

an den Seitenanfang
Wirtschaftskammer Österreich
powered by ibw
Auf Facebook mitteilen.
Auf Twitter mitteilen.
Auf Google + mitteilen.
Facebook  Twitter  Google +
Feedback | Impressum