habstand Als PDF-Dokument ausgeben. Druckt die Berufsbeschreibung mit den wichtigsten Informationen. Druckt die Berufsbeschreibung inkl. aller Adressen.
Achtung! Der Ausdruck kann sehr viele Seiten umfassen!
Fügt die Seite zu ihren Favoriten in My BIC.at hinzu.
EinzeldruckBerufsbeschreibung
GesamtdruckGesamtdruck
   Drucken  
Pdf  

» Berufe von A bis Z


Einzelhandel - Uhren- und Juwelenberatung (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsbeschreibung

Einzelhandelskaufleute im Bereich Uhren- und Juwelenberatung verkaufen Uhren, Schmuck, Ziergegenstände usw. und beraten ihre KundInnen. Sie bestellen die Waren, übernehmen die Lieferungen und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie planen verkaufsfördernde Maßnahmen (z. B.  Werbung oder Preisausschreiben) und führen diese durch. Außerdem dekorieren sie das Geschäftslokal passend zu den Angeboten (z. B. Designerwaren oder Sportuhren).

Beim Verkauf ihrer Waren wickeln sie den Zahlungsverkehr ab. Für das Erledigen der anfallenden betriebswirtschaftlichen Tätigkeiten beherrschen sie den Umgang mit dem Computer. Sie arbeiten in Einzelhandelsbetrieben des Uhren- und Juwelenhandels, in Großkaufhäusern und Filialen von Markenartikelunternehmen im Team mit ihren KollegInnen und haben Kontakt zu Fachkräften aus anderen Abteilungen und zu Ihren KundInnen.

Einzelhandelskaufleute im Bereich Uhren- und Juwelenberatung sind vorwiegend in der Beratung und im Verkauf tätig. Das Warenangebot umfasst Armbanduhren, Wanduhren, Standuhren, Körper- und Dekorationsschmuck aus Metall und Edelsteinen,  Accessoires etc. Meist werden auch zusätzliche Dienstleistungen wie Reparaturannahme, Batteriewechsel, Änderungen und Anpassungen der Ringweite, von Armbändern, Uhrbändern etc. angeboten.

Uhren- und JuwelenberaterInnen informieren über die neuesten modischen Trends, führen Stilberatungen durch und berücksichtigen modische Kombinationsmöglichkeiten ihrer Produkte. Sie kennen die Materialeigenschaften und beraten ihre KundInnen z. B. über eventuelle Hautunverträglichkeiten bei Modeschmuck und bestimmten Metallen und über die fachgerechte Pflege und Aufbewahrung von Edelsteinen, Perlen und Metallen. Sie erklären die Funktionsweise der jeweiligen Uhrentypen (elektronische, mechanische) und beraten über die Produkteigenschaften (z. B. Quarzuhren, Handaufzug, Automatik, Wasserdichte, Genauigkeit), Einstellungsmöglichkeiten (Datum, Stoppfunktionen, Höhenmesser, Zeitzonen usw.) und Handhabung.
Auf Kundenwunsch bestellen sie nicht lagernde Waren bei Produzenten oder fordern sie aus anderen Filialen an.

Einzelhandelskaufleute sind außerdem zuständig für die Warenbestellung, die Warenannahme und die Warenlagerung. Bei der Einkaufsplanung berücksichtigen sie aktuelle (Mode-) Trends, Designerlinien, kundenspezifische Erfordernisse sowie Verkaufsschwerpunkte. Darüber hinaus können sie aber auch betriebswirtschaftliche Aufgaben im Personal- und  Rechnungswesen übernehmen.

Ist eine Kunde/eine Kundin mit der gekauften/bestellten Ware einmal nicht zufrieden, weil diese z. B. beschädigt ist oder eine falsche Größe, Form, Farbe etc. gewählt wurde, nehmen Einzelhandelskaufleute die  Reklamation entgegen, tauschen die Waren um oder stellen Gutschriften aus.

Immer wichtiger wird im Einzelhandel die Verkaufsabwicklung über  E-Commerce - also Verkaufsportale im Internet. Für viele Einzelhandelskaufleute wird daher auch der sichere Umgang mit E-Commerce-Anwendungen immer wichtiger. Dabei spielt sowohl die rasche, als auch die richtige Abwicklung der Kundenbestellungen eine besondere Rolle.

Einzelhandelskaufleute verwenden für ihre Arbeit Kassen-, Bestell- und Lagersysteme, die durch spezielle Computersoftware gesteuert werden (Bestell- und Abrechnungssysteme). Auch der Internethandel gehört für viele Einzelhandelskaufleute mittlerweile zum Arbeitsalltag, d. h. viele Bestellungen werden bereits über das Internet durchgeführt. Der Umgang mit kommunikationstechnischer Ausstattung wie z. B. E-Mail, Telefon oder Fax ist eine Selbstverständlichkeit in ihrem Beruf.

Außerdem verwenden Uhren- und JuwelenhändlerInnen Lupen, Feinwerkzeuge (z. B. zum Batteriewechsel, zur Längenanpassung von Uhrbändern), spezielle Reinigungsmittel zur Schmuckreinigung und Messwerkzeuge zum Messen von Fingerringweiten.

Einzelhandelskaufleute im Schwerpunkt Uhren- und Juwelenberatung arbeiten in Einzelhandelsbetrieben des Uhren- und Juwelenhandels, in Kaufhäusern oder in Filialen von Markenartikelunternehmen. Sie arbeiten im Team mit ihren KollegInnen und haben Kontakt zu KundInnen sowie zu Fachkräften aus anderen Abteilungen wie z. B. Lagerhaltung oder  Rechnungswesen.

  • Bedarf für die Warenbeschaffung ermitteln und Warenbestellungen durchführen
  • Einkauf unter Berücksichtigung aktueller Trends, Designerlinien, kundenspezifischer Erfordernisse planen
  • Warenlieferungen überwachen und administrativ bearbeiten
  • Waren übernehmen, kontrollieren, lagern und pflegen
  • betriebliches Warensortiment vorbereiten, bereitstellen und verkaufsgerecht präsentieren, modische Ensembles gestalten
  • die Kundschaft bei der Produktauswahl vor allem hinsichtlich Farben und Stil, modischer Trends, Herkunft, Produktqualität, Lebensdauer usw. beraten
  • bei Schmucksteinen: über Schliffarten, Farben, Herkunft, Imitationen usw. beraten
  • technische Feinheiten und Handhabung verschiedener Uhrentypen erklären
  • Serviceleistungen anbieten und durchführen (Reparaturen, Batteriewechsel, Feineinstellungen)
  • Verkaufs- und Beratungsgespräche führen
  • Bestellungen und Aufträge entgegennehmen und abwickeln inklusive Rechnungslegung und Zahlungsverkehr
  • Reklamationen behandeln
  • Einzelhandelsbetriebe des Uhren- und Juwelenhandels
  • Filialen von Markenartikelunternehmen
  • Kaufhäuser

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Accessoires Karat Kollier Lasergravur Legierung Punze, punzieren

 

an den Seitenanfang
Wirtschaftskammer Österreich
powered by ibw
Auf Facebook mitteilen.
Auf Twitter mitteilen.
Auf Google + mitteilen.
Facebook  Twitter  Google +
Feedback | Impressum