habstand Als PDF-Dokument ausgeben. Druckt die Berufsbeschreibung mit den wichtigsten Informationen. Druckt die Berufsbeschreibung inkl. aller Adressen.
Achtung! Der Ausdruck kann sehr viele Seiten umfassen!
Fügt die Seite zu ihren Favoriten in My BIC.at hinzu.
EinzeldruckBerufsbeschreibung
GesamtdruckGesamtdruck
   Drucken  
Pdf  

» Berufe von A bis Z


Einzelhandel - Elektro-Elektronikberatung (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsbeschreibung

Einzelhandelskaufleute im Bereich Elektro-Elektronikberatung verkaufen Elektrogeräte und beraten ihre KundInnen. Sie bestellen Waren, übernehmen Lieferungen und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie planen verkaufsfördernde Maßnahmen (z. B.  Werbung) und setzen diese um. Sie informieren ihre KundInnen über Produktunterschiede, technische Details und die notwendigen Voraussetzungen für die Inbetriebnahme der gewünschten technischen Geräte (z. B. Anschlüsse für Strom und Wasser laut Typenschild bzw. Gebrauchsanleitung und/oder Schaltplan, Einbaumöglichkeiten und Absicherung). Beim Verkauf ihrer Waren wickeln sie den Zahlungsverkehr ab. Sie arbeiten im Team mit ihren KollegInnen und haben Kontakt zu Fachkräften aus anderen Abteilungen und ihren KundInnen. Sie arbeiten in Elektrofachgeschäften, in Filialen von Elektrohandelsunternehmen oder in den Elektronikabteilungen von Kaufhäusern.

Einzelhandelskaufleute im Bereich Elektro-Elektronikberatung verkaufen die verschiedensten Produkte der Haushalts- und Unterhaltungselektronik, wie z. B. Fernseher, Audiosysteme, Kühl- und Gefrierschränke, Haushaltsreinigungs- oder Heizgeräte, Wohnraum- und technische Leuchten im privaten und gewerblichen Bereich, Elektroinstallationswaren oder auch elektrische Körperpflegegeräte. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören aber auch der Einkauf, die Lagerung und die KundInnenberatung.

Im Geschäft präsentieren und verkaufen sie die Produkte und beraten ihre KundInnen. Sie sind auch zuständig für die Warenbestellung, die Warenannahme und die Warenlagerung. Weiters planen und realisieren sie verkaufsfördernde Maßnahmen. Darüber hinaus können sie aber auch entsprechende betriebswirtschaftliche Aufgaben im Personal- und  Rechnungswesen übernehmen.

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist der Verkauf von Waren (z. B. Kühlschränke, Geschirrspüler, Mikrowellenherde) an die EndabnehmerInnen. Im Einkauf ermitteln die Einzelhandelskaufleute den Warenbedarf des Betriebes anhand des Lagerbestandes und entsprechend der Nachfrage. Bei der Warenübernahme kontrollieren die Einzelhandelskaufleute, ob Bestellung und Lieferung hinsichtlich Menge, Qualität und Preis übereinstimmen. Bei etwaigen Mängeln der Waren oder bei durch den Transport verursachten Schäden verständigen sie die LieferantInnen. Anschließend nehmen sie die gelieferten Waren in die EDV-gestützte Lagerbuchhaltung auf, indem sie die entsprechenden Kenndaten der Waren in den Computer eingegeben. Bevor die Waren zum Verkauf angeboten werden, sind die Verkaufspreise auszuzeichnen. Die Preisauszeichnung erfolgt im Lager oder beim Einschlichten der Waren in Verkaufsregale bzw. beim Aufstellen im Verkaufsraum.

Beim Verkauf steht die Beratung der KundInnen bzw. das Verkaufsgespräch im Vordergrund. Sie beraten ihre Kunden und Kundinnen über das Warensortiment, über Eigenschaften, Qualität und Unterschiede der verschiedenen Angebote. Informieren über mögliche Alternativen, Preise, Mengen und wickeln auch die Zahlung ab. Insbesondere bei technischen Produkten nehmen sie Einstellungen vor oder tauschen Verschleißteile aus. Sie informieren über den sachgemäßen Gebrauch und erforderliche Zusatz- und Hilfsmaterialien (z. B. Batterien, Kabel).
Einzelhandelskaufleute bestellen auf Kundenwunsch nicht lagernde Waren bei Produzenten oder Großhändlern oder fordern sie aus anderen Filialen an.

Ist eine Kunde/eine Kundin mit der gekauften/bestellten Ware einmal nicht zufrieden, weil diese z. B. beschädigt ist oder eine falsche Größe, Form, Farbe etc. gewählt wurde, der Packungsinhalt nicht vollständig ist, nehmen Einzelhandelskaufleute die  Reklamation entgegen, tauschen die Waren um oder stellen Gutschriften aus.

Immer wichtiger wird im Einzelhandel die Verkaufsabwicklung über  E-Commerce - also Verkaufsportale im Internet. Für viele Einzelhandelskaufleute wird daher auch der sichere Umgang mit E-Commerce-Anwendungen immer wichtiger. Dabei spielt sowohl die rasche, als auch die richtige Abwicklung der Kundenbestellungen eine besondere Rolle.

Einzelhandelskaufleute im Bereich Elektro-Elektronikberatung verwenden für ihre Arbeit Kassen-, Bestell- und Lagersysteme, die durch spezielle Computersoftware gesteuert werden (Bestell- und Abrechnungssysteme). Auch der Internethandel gehört für viele Einzelhandelskaufleute mittlerweile zum Arbeitsalltag, d. h. viele Bestellungen werden bereits über das Internet durchgeführt. Wie in allen Handels- und Dienstleistungsbereichen müssen sie auch jederzeit für ihre KundInnen erreichbar sein, dazu ist ein sicherer Umgang mit Telefon, E-Mail, Fax etc. besonders wichtig.

Darüber hinaus hantieren Einzelhandelskaufleute in der Elektro-Elektronikberatung mit ihrem vielfältigen Warensortiment.

Einzelhandelskaufleute im Bereich Elektro-Elektronikberatung arbeiten in Verkaufs- und Büroräumen von Einzelhandelsgeschäften und Filialen des Elektrohandels. Sie arbeiten im Team mit ihren KollegInnen und haben Kontakt zu KundInnen sowie zu Fachkräften aus anderen Abteilungen wie z. B. Lagerhaltung oder  Rechnungswesen. Bei der Warenlieferung haben sie außerdem Kontakt zu den LieferantInnen.

  • Bedarf für die Warenbeschaffung ermitteln
  • Einkauf unter Berücksichtigung neuer Technologien
  • Warenlieferungen überwachen und administrativ bearbeiten
  • Waren übernehmen, kontrollieren, lagern und pflegen
  • betriebliches Warensortiment vorbereiten, bereitstellen und verkaufsgerecht präsentieren
  • die KundInnen bei der Produktauswahl vor allem hinsichtlich der technischen Eigenschaften und der Anwendungsmöglichkeiten beraten
  • Gebrauchsanweisungen und Anleitungen für die Montage und Inbetriebnahme umsetzen
  • Kundinnen und Kunden über Sicherheitsvorschriften, die bei der Produktanwendung zu berücksichtigen sind, informieren
  • Kundinnen und Kunden über Energiebedarf, Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit, Lebensdauer,  Entsorgung der Produkte informieren
  • Serviceleistungen anbieten
  • Verkaufsgespräche führen
  • Bestellungen und Aufträge entgegennehmen und abwickeln inklusive Rechnungslegung und Zahlungsverkehr
  • Reklamationen behandeln
  • Einzelhandelsunternehmen (Elektrofachgeschäfte)
  • Filialen von Elektrohandelsunternehmen
  • Fachabteilungen in Kaufhäusern

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 akquirieren EAN Energielabel LCD-Bildschirm Reklamation USB

 

Whatchado Video-Interviews:

Whatchado Video - Steve Sith - Lehrling Einzelhandelskaufmann mit Schwerpunkt TelekommunikationZoom
 
 

 

an den Seitenanfang
Wirtschaftskammer Österreich
powered by ibw
Auf Facebook mitteilen.
Auf Twitter mitteilen.
Auf Google + mitteilen.
Facebook  Twitter  Google +
Feedback | Impressum