SanitäterIn

Andere Bezeichnung(en): RettungssanitäterIn, NotfallsanitäterIn

 

Ausbildung

Grundlage für die Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn und NotfallsanitäterIn bildet das Sanitätergesetz 2002 (SanG). Die Ausbildung zum/zur SanitäterIn erfolgt innerbetrieblich durch die jeweilige Rettungsorganisation.

Voraussetzungen für die Ausbildung sind:
- Mindestalter 17 Jahre
- erfolgreiche Erfüllung der Schulpflicht
- ärztliches Attest
- Strafregisterbescheinigung

Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

Modul 1: Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.


Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
Voraussetzungen:
- erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1).
- der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
- Eingangstest (Eignungstest)
Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

  • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
  • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
  • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

Nähere Informationen siehe unter
Bundesgesetzblatt über Ausbildung, Tätigkeiten und Beruf der Sanitäter, BGBl. I Nr. 30/2002


Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Medizinische Grundkenntnisse
  • Erste Hilfe
  • Ambulanzdienst
  • Rettungsdienstmanagement
  • PatientInnenbetreuung
  • Krisen- und Katastrophenmanagement
  • Stressmanagement
  • Hygiene und Sicherheit

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Österreichisches Rotes Kreuz Burgenland
    Henri Dunantstraße 4
    7000 Eisenstadt

    Tel.: +43 (0)2682 / 744 - 25
    Fax: +43 (0)2682 / 744 - 22
    email: schulung@b.roteskreuz.at
    Internet: http://www.roteskreuz.at/bg

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Johanniter-Unfall-Hilfe in Patergassen
    Wiedweg 39
    9646 Patergassen

    Tel.: +43 (0)676 / 83 112 621
    Internet: http://www.johanniter.at

    Österreichisches Rotes Kreuz Landesverband Kärnten
    Grete- Bittner-Straße 9
    9020 Klagenfurt am Wörthersee

    Tel.: +43 (0)50 9144-1046
    email: ausbildung@k.roteskreuz.at
    Internet: http://www.roteskreuz.at/kaernten

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Österreichisches Rotes Kreuz Niederösterreich
    Franz-Zant-Allee 3 - 5
    3430 Tulln

    Tel.: +43 (0)2272 / 604 - 252
    Fax: +43 (0)2272 / 604 - 280
    email: freiwillig@n.roteskreuz.at
    Internet: http://www.roteskreuz.at/no

    Samariterbund Niederösterreich - Rettungsschule
    Obere Hauptstrasse 44
    3150 Wilhelmsburg

    Tel.: +43 (0)2746 / 5544 - 0
    email: office@rettungsschule.at
    Internet: http://www.rettungsschule.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Österreichisches Rotes Kreuz Oberösterreich
    Körnerstraße 28
    4020 Linz

    Tel.: +43 (0)732 / 7644 - 403
    Fax: +43 (0)732 / 7644 - 400
    email: uu-office@o.roteskreuz.at
    Internet: http://www.roteskreuz.at/ooe

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    MALTESER Hospitaldienst Salzburg
    Imbergstraße 31
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 82 35 74
    Fax: +43 (0)662 / 82 35 74 - 14
    email: mhda@salzburg.malteser.at
    Internet: http://salzburg.malteser.at

    Österreichisches Rotes Kreuz Salzburg - Ausbildungsakademie
    Dr.-Karl-Renner-Strasse 7
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 8144 - 13310
    email: kurswesen@s.roteskreuz.at
    Internet: http://www.roteskreuz.at/sbg

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Drumbl Akademie für Aus- und Weiterbildung GmbH
    Emil-Ertl-Gasse 69
    8041 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 38 31 94 - 0
    Fax: +43 (0)316 / 38 31 94 - 24
    email: office@drumbl.at
    Internet: http://www.drumbl.at

    MALTESER Hospitaldienst Steiermark/Kärnten
    Humboldtstraße 3
    8010 Graz

    Tel.: +43 (0)664 / 44 88 235
    Fax: +43 (0)316 / 23 11 23 70 20
    email: mhda@steiermark.malteser.at
    Internet: http://steiermark.malteser.at

    Österreichisches Rotes Kreuz Steiermark - Bildungs- und Einsatzzentrum Laubegg
    Laubegg 1
    8413 Ragnitz

    Tel.: +43 50 144 5 - 33222
    email: bildungszentrum@st.roteskreuz.at
    Internet: http://www.roteskreuz.at/stm

    Verein des Grünen Kreuzes Krankentransport- und Unfalldienst Steiermark in Stainz
    St. Stefan ob Stainz 132
    8511 St. Stefan ob Stainz

    Tel.: +43 (0)57 148 46
    Fax: +43 (0)3463 / 2318 -295
    email: office@grueneskreuz-stmk.at
    Internet: http://www.grueneskreuz-stmk.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Johanniter-Unfall-Hilfe in Innsbruck
    Josef-Wilberger-Straße 48
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)512 / 2411 - 19
    Fax: +43 (0)512 / 2411 - 60
    Internet: http://www.johanniter.at

    MALTESER Hospitaldienst Tirol/Vorarlberg
    Leopoldstraße 41
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)512 / 58 04 58
    Fax: +43 (0)512 / 58 04 58 -8
    email: mhda@tirol.malteser.at
    Internet: http://tirol.malteser.at

    Österreichisches Rotes Kreuz Tirol - Rotkreuz Akademie
    Steinbockallee 13
    6063 Rum

    Tel.: +43 (0)57 144 - 314
    Fax: +43 (0)57 144 - 310
    email: martin.agreiter@t.roteskreuz.at
    Internet: https://www.roteskreuz.at/tirol

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Österreichisches Rotes Kreuz Vorarlberg - Bildungs-Center Vorarlberg
    Beim Gräble 10
    6800 Feldkirch

    Tel.: +43 (0)5522 / 77000
    email: bildungscenter@v.roteskreuz.at
    Internet: https://www.roteskreuz.at/vorarlberg

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 260 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • ärztliches Attest
  • Strafregisterbescheinigung
  • Abschluss: Prüfung zum/zur RettungssanitäterIn

    Berechtigungen: Ausübung des Berufes Rettungssanitäter/Rettungssanitäterin

    Info:

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut:

    • Modul 1 - Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn: umfasst insgesamt 260 Stunden, davon 100 Stunden theoretische Ausbildung und 160 Stunden Rettungsdienstpraktikum. Der Abschluss erfolgt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung vor einer Prüfungskommission.
      RettungssanitäterInnen, die nicht ehrenamtlich tätig sind, sondern die Tätigkeit als Beruf ausüben müssen außerdem ein 40stündiges "Berufsmodul" absolvieren.
    • Modul 2: Ausbildung zum/zur NotfallsanitäterIn:
      Voraussetzungen:
      • erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn (Modul 1)
      • der Nachweis von 160 Praxisstunden im Rettungs- und Krankentransportdienst
      • Eingangstest (Eignungstest)
      Die Ausbildung dauert 480 Stunden (160 Stunden theoretische Ausbildung, 40 Stunden Krankenhauspraktikum und 280 Stunden Rettungsdienstpraktikum).

    Aufbauend auf das Modul 2 können weitere Zusatzmodule absolviert werden mit denen zusätzliche Berechtigungen verbunden sind:

    • Modul "Arzneimittellehre" (40 Stunden)
    • Modul "Venenzugang und Infusion (50 Stunden)
    • Modul "Beatmung und Intubation" (110 Stunden)

    Die Ausbildungkosten sind abhängig vom Kursanbieter. Bei einer Verpflichtung zur Mitarbeiter in der Rettungsorganisation (ehrenamtlich) werden die Kosten von der Rettungsorganisation übernommen oder nach einer bestimmten Zeitdauer der Mitarbeit rückerstattet.

    Adressen:

    Arbeiter-Samariter-Bund Gruppe Floridsdorf-Donaustadt
    Wallenberggasse 2
    1220 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 263 31 44
    email: office@samariter.at
    Internet: http://www.samariterbund.net

    Johanniter-Unfall-Hilfe in Wien
    Ignaz Köck Straße 22
    1210 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 470 20 16 - 2250
    Fax: +43 (0)1 / 470 20 16 - 2255
    Internet: http://www.johanniter.at

    MALTESER Hospitaldienst Wien
    Börseplatz 6
    1010 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 53 635 - 0
    Fax: +43 (0)1 / 53 635 - 21
    email: mhda@wien.malteser.at
    Internet: http://wien.malteser.at

    Militärmedizinisches Zentrum
    Brünner Straße 238
    1210 Wien

    Tel.: +43 (0)50 201 -0
    email: sans@bmlv.gv.at
    Internet: http://www.bmlv.gv.at/organisation/standorte/wien.shtml

    Rettungs- und Krankenbeförderungsdienst der Stadt Wien (MA 70)
    Radetzkystraße 1
    1030 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 711 19 0
    email: post@ma70.wien.gv.at
    Internet: http://www.wien.gv.at/rettung

    Samariterbund Wien Rettung und soziale Dienste gemeinnützige GmbH
    Hollergasse 2 - 6
    1150 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 891 45 - 195
    email: schulung@samariterbund.net
    Internet: http://www.samariterbund.net

    SANTRANS Krankenbeförderung GmbH
    Handelskai 102-112/L 1
    1020 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 958 11 11 - 20
    Fax: +43 (0)1 / 332 67 33
    email: office@santrans.at
    Internet: http://www.santrans.at

    Verein GRÜNES KREUZ
    Dreherstraße 39 - 45
    1110 Wien

    Tel.: +43 (0)664 / 847 11 70
    email: office@grueneskreuz.org
    Internet: http://www.grueneskreuz.at

    Wiener Rotes Kreuz - Ausbildungszentrum
    Safargasse 4
    1030 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 795 80 6000
    Fax: +43 (0)1 / 795 80 9600
    email: abz-kundenzentrum@wrk.at
    Internet: https://wrk.at/abz