BauarbeiterIn

Andere Bezeichnung(en): BauhilfsarbeiterIn, Bauhilfskraft

 

Weiterbildung

BauarbeiterInnen müssen sich insbesondere über technische Neuerungen und neue Materialien am Laufenden halten und ihr Fachwissen ergänzen und vertiefen.

Neue Entwicklungen und Weiterbildungsbereiche betreffen z. B.:

Weiterbildung kann für BauarbeiterInnen auch bedeuten, diverse Vorbereitungs- oder Aufbaulehrgänge zu besuchen und eine berufsbildende Mittlere oder Höhere Schule (Fachschule, Kolleg, HTL für Berufstätige) z.B. im Bereich Bauwesen-Tiefbau abzuschließen oder einen Lehrabschluss nachzuholen.
Mit entsprechender Weiterbildung stehen BauarbeiterInnen berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten z. B. in Richtung BaumaschinenführerIn, KranführerIn, TiefbauerIn (Lehrberuf) oder SchalungsbauerIn/Schalungsbau (Lehrberuf) offen.


Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 1-3 Module mit mind. 160 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • facheinschlägige Praxis im Umfang von 1,5 Jahren bzw. der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. bzw. 19. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung

Abschluss:

Lehrabschlussprüfung MaurerIn (LAP)

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung MaurerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: ca. 1.200,00 EUR - EUR 5.100,00 EUR; in Kärnten wird der Kurs im Auftrag AMS für die TeilnehmerIinnen kostenlos angeboten

Je nach BAUAkademie sind die Module auch einzeln buchbar

Inhalt:

Basismodul: 1 – 5 Wochen

  • Fachrechnen, Fachzeichnen
  • Bautechnik u. Baustoffkunde
  • Vermessung
  • ArbeitnehmerInnenschutz

Aufbaumodul: 2 – 4 Wochen

  • Fachrechen, Fachzeichnen
  • Bautechnik und Baustoffkunde
  • Übungen – Fachgesprächsfragen
  • Übungen – Praxiswoche, Übungsbeispiele erstellen

Adressen:

Bauakademie Niederösterreich
Krumpöckallee 21
3550 Langenlois

Tel.: +43 (0) 2734 / 26 93
Fax: +43 (0) 2734 / 26 93 -50
email: office@noe.bauakademie.at
Internet: http://www.noe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik (Holzbau)


Bauakademie Wien
Laxenburgerstr. 28
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 (0) 2236 / 53542
Fax: +43 (0) 2236 / 52773
email: office@bauakademie.co.at
Internet: http://www.wien.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 1-3 Module mit mind. 160 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • facheinschlägige Praxis im Umfang von 1,5 Jahren bzw. der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. bzw. 19. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung

Abschluss:

Lehrabschlussprüfung MaurerIn (LAP)

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung MaurerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: ca. 1.200,00 EUR - EUR 5.100,00 EUR; in Kärnten wird der Kurs im Auftrag AMS für die TeilnehmerIinnen kostenlos angeboten

Je nach BAUAkademie sind die Module auch einzeln buchbar

Inhalt:

Basismodul: 1 – 5 Wochen

  • Fachrechnen, Fachzeichnen
  • Bautechnik u. Baustoffkunde
  • Vermessung
  • ArbeitnehmerInnenschutz

Aufbaumodul: 2 – 4 Wochen

  • Fachrechen, Fachzeichnen
  • Bautechnik und Baustoffkunde
  • Übungen – Fachgesprächsfragen
  • Übungen – Praxiswoche, Übungsbeispiele erstellen

Adressen:

Bauakademie Oberösterreich
Lachstatt 41
4221 Steyregg

Tel.: +43 (0)732 / 245 928
Fax: +43 (0)732 / 245 928 -21
email: office@ooe.bauakademie.at
Internet: http://www.ooe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau


Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 1-3 Module mit mind. 160 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • facheinschlägige Praxis im Umfang von 1,5 Jahren bzw. der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. bzw. 19. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung

Abschluss:

Lehrabschlussprüfung MaurerIn (LAP)

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung MaurerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: ca. 1.200,00 EUR - EUR 5.100,00 EUR; in Kärnten wird der Kurs im Auftrag AMS für die TeilnehmerIinnen kostenlos angeboten

Je nach BAUAkademie sind die Module auch einzeln buchbar

Inhalt:

Basismodul: 1 – 5 Wochen

  • Fachrechnen, Fachzeichnen
  • Bautechnik u. Baustoffkunde
  • Vermessung
  • ArbeitnehmerInnenschutz

Aufbaumodul: 2 – 4 Wochen

  • Fachrechen, Fachzeichnen
  • Bautechnik und Baustoffkunde
  • Übungen – Fachgesprächsfragen
  • Übungen – Praxiswoche, Übungsbeispiele erstellen

Adressen:

Bauakademie Steiermark
Gleinalmstraße 73
8124 Übelbach

Tel.: +43 (0) 3125 / 21 81 -0
Fax: +43 (0) 3125 / 21 81 -74
email: office@stmk.bauakademie.at
Internet: http://www.stmk.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik - Energieffizienz und Vorfertigung

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Energieoptimiertes Bauen

  • Spezialisierung Tiefbautechnik
  • Spezialisierung Holztechnik


Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 1-3 Module mit mind. 160 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • facheinschlägige Praxis im Umfang von 1,5 Jahren bzw. der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. bzw. 19. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung

Abschluss:

Lehrabschlussprüfung MaurerIn (LAP)

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung MaurerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: ca. 1.200,00 EUR - EUR 5.100,00 EUR; in Kärnten wird der Kurs im Auftrag AMS für die TeilnehmerIinnen kostenlos angeboten

Je nach BAUAkademie sind die Module auch einzeln buchbar

Inhalt:

Basismodul: 1 – 5 Wochen

  • Fachrechnen, Fachzeichnen
  • Bautechnik u. Baustoffkunde
  • Vermessung
  • ArbeitnehmerInnenschutz

Aufbaumodul: 2 – 4 Wochen

  • Fachrechen, Fachzeichnen
  • Bautechnik und Baustoffkunde
  • Übungen – Fachgesprächsfragen
  • Übungen – Praxiswoche, Übungsbeispiele erstellen

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Innsbruck
Ing.-Etzel-Straße 7
6010 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512/59 6 60-0
Fax: +43 (0)512/59 6 60-27
email: info@bfi-tirol.at
Internet: https://www.bfi-tirol.at

Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: je 2-3 Module (gesamt je 351 bzw. 390 Lehreinheiten)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • facheinschlägige Praxis im Umfang von 1,5 Jahren bzw. der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung

Abschluss:

Kursbestätigung

Lehrabschlussprüfung MaurerIn, Schalungs- oder TiefbauerIn (LAP)

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung MaurerIn, Schalungs- oder TiefbauerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: ca. 4.100,00 EUR - 5.100,00 EUR je Fachausbildung

In Wien in Kooperation zwischen WIFI Wien und BAUAkademie Wien

Inhalt:

Basismodul: 1 – 5 Wochen

  • Fachrechnen, Fachzeichnen
  • Bautechnik u. Baustoffkunde
  • Vermessung
  • ArbeitnehmerInnenschutz

Aufbaumodul: 2 – 4 Wochen

  • Fachrechen, Fachzeichnen abgestimmt auf M, SB, TB
  • Bautechnik und Baustoffkunde abgestimmt auf M, SB, TB
  • Übungen – Fachgesprächsfragen abgestimmt für M, SB, TB
  • Übungen – Praxiswoche, Übungsbeispiele erstellen

Adressen:

Bauakademie Wien
Laxenburgerstr. 28
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 (0) 2236 / 53542
Fax: +43 (0) 2236 / 52773
email: office@bauakademie.co.at
Internet: http://www.wien.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Bauakademie Oberösterreich
Lachstatt 41
4221 Steyregg

Tel.: +43 (0)732 / 245 928
Fax: +43 (0)732 / 245 928 -21
email: office@ooe.bauakademie.at
Internet: http://www.ooe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau


WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 1-3 Module (gesamt 240-390 Lehreinheiten)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • facheinschlägige Praxis im Umfang von 1,5 Jahren bzw. der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung bzw. 19 Jahre

Abschluss:

Kursbestätigung

Lehrabschlussprüfung SchalungsbauerIn (LAP)

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung SchalungsbauerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: ca. 3.300,00 EUR - 5.100,00 EUR je Fachausbildung

Inhalt:

  • Fachrechnen, Fachzeichnen
  • Bautechnik u. Baustoffkunde
  • Vermessung
  • ArbeitnehmerInnenschutz
  • Übungen – Fachgesprächsfragen
  • Übungen – Übungsbeispiele erstellen

Adressen:

Bauakademie Wien
Laxenburgerstr. 28
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 (0) 2236 / 53542
Fax: +43 (0) 2236 / 52773
email: office@bauakademie.co.at
Internet: http://www.wien.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Bauakademie Oberösterreich
Lachstatt 41
4221 Steyregg

Tel.: +43 (0)732 / 245 928
Fax: +43 (0)732 / 245 928 -21
email: office@ooe.bauakademie.at
Internet: http://www.ooe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau


Bauakademie Steiermark
Gleinalmstraße 73
8124 Übelbach

Tel.: +43 (0) 3125 / 21 81 -0
Fax: +43 (0) 3125 / 21 81 -74
email: office@stmk.bauakademie.at
Internet: http://www.stmk.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik - Energieffizienz und Vorfertigung

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Energieoptimiertes Bauen

  • Spezialisierung Tiefbautechnik
  • Spezialisierung Holztechnik


Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 197 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung
  • Zulassung aufgrund der Prüfung "Partieführer/in"
  • Lehrabschluss in einem verwandten Lehrberuf
  • Ansuchen um ausnahmsweise Zulassung (mind. 1,5 Jahre Nachweis einer Vollzeitbeschäftigung als Straßenwärter/-wärterin der jeweiligen Straßenmeisterei bzw. Dienststelle

Abschluss:

Lehrabschlussprüfung Straßenerhaltungsfachmann/-frau (LAP) und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung Straßenerhaltungsfachmann/-frau und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: 1.890,00 EUR inkl. Kursskripten, exkl. Prüfungskosten

Zielgruppe: MitarbeiterInnen im öffentlichen Dienst der Straßenbauverwaltungen (zuständige Abteilungen der Städte und Gemeinden oder des Bundes), Straßen- und Autobahnmeistereien und Bauhöfen, MitarbeiterInnen von Baufirmen oder Unternehmen in verwandten Branchen.

Straßenerhaltungsfachleute sind für die Wartung von Straßen und Verkehrsflächen verantwortlich. Sie führen Reparatur- und Bauarbeiten an Verkehrsflächen durch und sind für die Begrünung und Pflege von Böschungen und Straßenrändern verantwortlich. Sie sind auch für die fachgerechte Einrichtung und Absicherung von Baustellen, Arbeitsgebieten und Unfallstellen verantwortlich.

Inhalte:

  • Baumaterialien
  • Gerätekunde
  • Grünverbau
  • spezielle Fachkunde: Mechanik, Holz, Stahl, Unfallverhütung, Fachrechnen, Fachzeichnen, praktische Übungen, Betonlabor, Vermessungstechnik, Verkehrsrecht, Winterdienst

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Niederösterreich - Service-Center Amstetten
Franz-Kollmann-Straße 2/7
3300 Amstetten

Tel.: +43 (0)7472 / 633 38
Fax: +43 (0) 7472 / 633 38 -444
email: amstetten@bfinoe.at
Internet: https://www.bfinoe.at

BFI Berufsförderungsinstitut Niederösterreich - Service-Center Wiener Neustadt
Lise-Meitner-Straße 1
2700 Wiener Neustadt

Tel.: +43 (0)2622 / 853 00
Fax: +43 (0)2622 / 835 00 -195
email: wrneustadt@bfinoe.at
Internet: https://www.bfinoe.at

Art: a.o. Lehrabschluss

Dauer: 2-3 Module (gesamt 351 bzw. 390 Lehreinheiten)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • facheinschlägige Praxis im Umfang von 1,5 Jahren bzw. der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung

Abschluss:

Kursbestätigung

Lehrabschlussprüfung TiefbauerIn (LAP)

Berechtigungen:

Antritt zur Lehrabschlussprüfung TiefbauerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Info:

Kosten: ca. 4.100,00 EUR - 5.100,00 EUR je Fachausbildung

Inhalt:

Basismodul: 1 – 5 Wochen

  • Fachrechnen, Fachzeichnen
  • Bautechnik u. Baustoffkunde
  • Vermessung
  • ArbeitnehmerInnenschutz

Aufbaumodul: 2 – 4 Wochen

  • Fachrechen, Fachzeichnen
  • Bautechnik und Baustoffkunde
  • Übungen – Fachgesprächsfragen
  • Übungen – Praxiswoche, Übungsbeispiele erstellen

Adressen:

Bauakademie Wien
Laxenburgerstr. 28
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 (0) 2236 / 53542
Fax: +43 (0) 2236 / 52773
email: office@bauakademie.co.at
Internet: http://www.wien.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Bauakademie Oberösterreich
Lachstatt 41
4221 Steyregg

Tel.: +43 (0)732 / 245 928
Fax: +43 (0)732 / 245 928 -21
email: office@ooe.bauakademie.at
Internet: http://www.ooe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau


Art: Lehrgang

Dauer: 120 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • berufseinschlägige Vorkenntnisse erwünscht

Info:

Kosten: kostenlos; im Auftrag des Arbeitsmarktservice Kärnten; Teilnahme nur bei vorheriger Anmeldung beim zuständigen Arbeitsamt

Inhalt: Arbeitssicherheit - verschiedene Bögen- und Gewölbearbeiten - Konstruktion verschiedener Bögen - Mauern verschiedener Bögen - Berechnung von Fugen und Scharen - Anfertigen von Lehrgerüsten - Materialkunde - Herstellen von diversen Sichtziegelmauerwerken: Wandmauerwerk, Pfeilermauerwerk, usw. - richtige Berechnungen (Flächen, Volumen, Materialbedarf, Gefälle, usw.) - Verputzarbeiten - Gesimsmauerwerk und Putz - Vollwärmeschutz, Sanierputze - unterschiedliche Außenputze - Ziegelverbände, Konstruktion, Aufstich, Verfugung

Adressen:

Bauakademie Kärnten
9020
Koschutastraße 4
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0) 463 / 364 50
Fax: +43 (0) 463 / 364 50 -454
email: office@ktn.bauakademie.at
Internet: http://www.ktn.bauakademie.at

Art: Lehrgang

Dauer: 48 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • MitarbeiterInnen in Tiefbaufirmen als auch in Hochbaufirmen, da gerade von kleineren und mittleren gewerblichen Bauunternehmen häufig Tiefbauarbeiten ausgeführt werden.

Info:

Kosten: 1.030,00 EUR

Zielgruppe: Vorarbeiter/innen, Facharbeiter/innen und Mitarbeiter/innen, die im Tiefbau tätig sind

Inhalt:

  • Modul - Bodenkunde und Statik
  • Modul - Straßen- und Wasserbau
  • Modul - Vermessung

Adressen:

Bauakademie Tirol
Egger-Lienz-Straße 132
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 578 624
Fax: +43 (0)512 / 578 624 -24
email: office@tirol.bauakademie.at
Internet: http://www.tirol.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Holzbau


Art: Lehrgang

Dauer: 115 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • berufseinschlägige Vorkenntnisse erwünscht

Info:

Kosten: kostenlos; im Auftrag des Arbeitsmarktservice Kärnten; Teilnahme nur bei vorheriger Anmeldung beim zuständigen Arbeitsamt

Inhalt:
Natursteinmauerwerk mit künstlichen und natürlichen Steinen (Naturstein- und Verblendmauerwerk) - Anfertigen von Lehrgerüsten - Grundlagen des Pflastersteinlegens - Materialkunde - Vorbereitung des Untergrundes entsprechend der Belastbarkeit - Verlegetechnik und Verlegeformen - Gefälle und Entwässerungen - Rigole, Pflastermulden, Randleisten - Verlegung von Verbundsteinen (zementgebundene Platten) - Verlegung von Natursteinen - Arbeitssicherheit

Adressen:

Bauakademie Kärnten
9020
Koschutastraße 4
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0) 463 / 364 50
Fax: +43 (0) 463 / 364 50 -454
email: office@ktn.bauakademie.at
Internet: http://www.ktn.bauakademie.at

Art: Lehrgang

Dauer: 84 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Facharbeiter/innen (Maurer/innen) mit Praxis im Baugewerbe

Info:

Kosten: 1.990,00 EUR

Inhalt

  • Theorie:
    Putzarten und Einsatz, Materialien - Normen, Gewährleistung, Richtlinien
  • Praxis:
    Herstellung mehrlagiger Putze - Putzgliederungen - Zugarbeiten - Außenputzsysteme - Vollwärmeschutz - Maschinenputz - Putzausbesserungen - Gerüste und Absicherungen

Adressen:

Bauakademie Niederösterreich
Krumpöckallee 21
3550 Langenlois

Tel.: +43 (0) 2734 / 26 93
Fax: +43 (0) 2734 / 26 93 -50
email: office@noe.bauakademie.at
Internet: http://www.noe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik (Holzbau)


Art: Lehrgang

Dauer: 117 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Es sind keine Vorkenntnisse notwendig; einschlägige Berufserfahrung von Vorteil.

Abschluss:

Kursbestätigung

Info:

Kosten: 2.235,00 Eur / je 745,00 Eur

Zielgruppe: Fachhochschüler/-innen für ihre Ferialpraxis, Spätberufene oder Branchenumsteiger/-innen sowie alle Erwachsene, die Grundzüge des Schalungsbaus erlernen wollen.

Der Kurs ist dreiteilig aufgebaut; die Kurse können auch einzeln besucht werden.

Inhalt:

  • Kurs 1:
    einfache Wand- und Deckenschalung – Systemschalungen – Aufstich und Waagriss – einfache Aussparungen
  • Kurs 2:
    einfache Wand- und Deckenschalung – einfache Systemschalungen – einfache Bewehrung: schneiden, biegen und verlegen
  • Kurs 3:
    einfache Wand- und Deckenschalung – einfache Systemschalungen – Grundzüge der Betonverarbeitung

Adressen:

Bauakademie Wien
Laxenburgerstr. 28
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 (0) 2236 / 53542
Fax: +43 (0) 2236 / 52773
email: office@bauakademie.co.at
Internet: http://www.wien.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Art: Lehrgang

Dauer: 120 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • berufseinschlägige Vorkenntnisse erwünscht

Info:

Kosten: kostenlos; im Auftrag des Arbeitsmarktservice Kärnten; Teilnahme nur bei vorheriger Anmeldung beim zuständigen Arbeitsamt

Inhalt:

  • Theoretischer Lehrstoff:
    Sicherheit am Arbeitsplatz, Unfallverhütung - Mathematik für die Baustelle - Berechnen von Stiegen, Verziehmethoden - Plandarstellung, Details - Absteck- und Vermessungsarbeiten, Maßstäbe - Schalungssysteme (Decken, Wände, Sonderformen) - Schalungskubaturen - Stiegenbau - Rüstungen und Gerüste, Verziehmethoden - Wärmedämmung und Schalschutz - Betontechnologie - Arbeitsvorbereitung und Berichtswesen - Bauzeitplanung
  • Praktischer Lehrstoff:
    Wand-, Decken- und Säulenschalung - Großflächenschalungen - Schalen von Bögen, Stiegen und Stützen

Adressen:

Bauakademie Kärnten
9020
Koschutastraße 4
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0) 463 / 364 50
Fax: +43 (0) 463 / 364 50 -454
email: office@ktn.bauakademie.at
Internet: http://www.ktn.bauakademie.at

Art: Lehrgang

Dauer: 117 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Es sind keine Vorkenntnisse notwendig; einschlägige Berufserfahrung von Vorteil.

Abschluss:

Kursbestätigung

Info:

Kosten: 2.450,00 EUR / je Kurs 795,00 EUR

Zielgruppe: Fachhochschüler/-innen für die Ferialpraxis, Spätberufene und Branchenumsteiger/-innen sowie alle Erwachsenen, die Grundzüge des Tiefbaus erlernen wollen.

Inhalt:
Vermessungsarbeiten – Erdarbeiten (Grundkenntnisse Bodenuntersuchung, Bodenfestigkeiten, Bodenklassen) – Pölzung von Baugruben – Bewehrung – Aussparungen – Schalsteine-Mauerwerk – Künetten – Bauabsteckarbeiten – Fundamente – Straßenverdübelung – Kanal-Rohrleitungen – Putzschächte – Bord- und Randsteine – Abböschungsarbeiten – Straßenbau: Straßenunter- und Straßenoberbau – Pflasterarbeiten – Naturstein-Mauerwerk – Schalungen – Baustelleneinrichtung

Adressen:

Bauakademie Wien
Laxenburgerstr. 28
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 (0) 2236 / 53542
Fax: +43 (0) 2236 / 52773
email: office@bauakademie.co.at
Internet: http://www.wien.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Art: Lehrgang

Dauer: 80 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • berufseinschlägige Vorkenntnisse erwünscht

Info:

Kosten: kostenlos; im Auftrag des Arbeitsmarktservice Kärnten; Teilnahme nur bei vorheriger Anmeldung beim zuständigen Arbeitsamt

Inhalt:

  • WDVS:
    Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge - Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Systemkomponenten - Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung - Normgerechte Ausführung eines WDVS - Ausbildung von An- und Abschlüssen - praktische Anwendung der Lehrinhalte
  • Altbausanierung:
    Arbeitssicherheit - verschiedene Bögen- und Gewölbearbeiten - Konstruktion verschiedener Bögen - Mauern verschiedener Bögen - Berechnung von Fugen und Scharen - Anfertigen von Lehrgerüsten - Materialkunde - Herstellen von diversen Sichtziegelmauerwerken: Wandmauerwerk, Pfeilermauerwerk, usw. - richtige Berechnungen (Flächen, Volumen, Materialbedarf, Gefälle, usw.) - Verputzarbeiten - Gesimsmauerwerk und Putz - Vollwärmeschutz, Sanierputze - unterschiedliche Außenputze - Ziegelverbände, Konstruktion, Aufstich, Verfugung

Adressen:

Bauakademie Kärnten
9020
Koschutastraße 4
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0) 463 / 364 50
Fax: +43 (0) 463 / 364 50 -454
email: office@ktn.bauakademie.at
Internet: http://www.ktn.bauakademie.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Burgenland
Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
email: info@bgld.wifi.at
Internet: https://www.bgld.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Oberösterreich
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7000 -77
Fax: +43 (0)5 7000 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: http://www.wifi-ooe.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Steiermark
Körblergasse 111-113
8021 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
Fax: +43 (0)316 / 602 -301
email: info@wifi.wkstmk.at
Internet: http://www.stmk.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Vorarlberg
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn

Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
email: info@vlbg.wifi.at
Internet: http://www.vlbg.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 27-50 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • üblicherweise LKW-Führerschein

Abschluss:

Kranführerausweis für Lade- und Fahrzeugkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Ladekranen mit einem Lastmoment von mehr als 100 kNm einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 280,00 EUR - 570,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Fahrzeugkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung am Kran

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 32-54 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr

Abschluss:

Kranführerausweis für Dreh- und Auslegerkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Drehkranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 396,00 EUR - 740,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Drehkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung des Krans

Adressen:

WIFI Burgenland
Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
email: info@bgld.wifi.at
Internet: https://www.bgld.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 32-54 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr

Abschluss:

Kranführerausweis für Dreh- und Auslegerkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Drehkranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 396,00 EUR - 740,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Drehkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung des Krans

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 32-54 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr

Abschluss:

Kranführerausweis für Dreh- und Auslegerkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Drehkranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 396,00 EUR - 740,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Drehkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung des Krans

Adressen:

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 32-54 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr

Abschluss:

Kranführerausweis für Dreh- und Auslegerkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Drehkranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 396,00 EUR - 740,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Drehkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung des Krans

Adressen:

WIFI Oberösterreich
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7000 -77
Fax: +43 (0)5 7000 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: http://www.wifi-ooe.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 32-54 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr

Abschluss:

Kranführerausweis für Dreh- und Auslegerkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Drehkranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 396,00 EUR - 740,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Drehkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung des Krans

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 32-54 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr

Abschluss:

Kranführerausweis für Dreh- und Auslegerkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Drehkranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 396,00 EUR - 740,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Drehkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung des Krans

Adressen:

WIFI Vorarlberg
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn

Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
email: info@vlbg.wifi.at
Internet: http://www.vlbg.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 32-54 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr

Abschluss:

Kranführerausweis für Dreh- und Auslegerkrane

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von Drehkranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse.

Kosten: 396,00 EUR - 740,00 EUR

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik sowie der Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Drehkränen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan und Kranbetrieb
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Kranbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung des Krans

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 40-52 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Kfz-Führerschein mit den Klassen C und / oder F von Vorteil

Abschluss:

Nachweis „Baumaschinen- / BaggerführerIn“

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt, dass Lenker von Erdbaumaschinen über deren Bedienung und Wartung unterwiesen sind.

Kosten: 470,00 EUR - 943,00 EUR. Fallweise werden die Kosten vom AMS übernommen.

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik, Elektronik und Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Baumaschinen/Baggertypen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Baumaschinen-/Baggerbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung von Baumaschinen und Baggern

Adressen:

WIFI Burgenland
Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
email: info@bgld.wifi.at
Internet: https://www.bgld.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 40-52 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Kfz-Führerschein mit den Klassen C und / oder F von Vorteil

Abschluss:

Nachweis „Baumaschinen- / BaggerführerIn“

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt, dass Lenker von Erdbaumaschinen über deren Bedienung und Wartung unterwiesen sind.

Kosten: 470,00 EUR - 943,00 EUR. Fallweise werden die Kosten vom AMS übernommen.

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik, Elektronik und Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Baumaschinen/Baggertypen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Baumaschinen-/Baggerbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung von Baumaschinen und Baggern

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 40-52 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Kfz-Führerschein mit den Klassen C und / oder F von Vorteil

Abschluss:

Nachweis „Baumaschinen- / BaggerführerIn“

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt, dass Lenker von Erdbaumaschinen über deren Bedienung und Wartung unterwiesen sind.

Kosten: 470,00 EUR - 943,00 EUR. Fallweise werden die Kosten vom AMS übernommen.

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik, Elektronik und Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Baumaschinen/Baggertypen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Baumaschinen-/Baggerbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung von Baumaschinen und Baggern

Adressen:

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 40-52 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Kfz-Führerschein mit den Klassen C und / oder F von Vorteil

Abschluss:

Nachweis „Baumaschinen- / BaggerführerIn“

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt, dass Lenker von Erdbaumaschinen über deren Bedienung und Wartung unterwiesen sind.

Kosten: 470,00 EUR - 943,00 EUR. Fallweise werden die Kosten vom AMS übernommen.

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik, Elektronik und Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Baumaschinen/Baggertypen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Baumaschinen-/Baggerbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung von Baumaschinen und Baggern

Adressen:

WIFI Oberösterreich
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7000 -77
Fax: +43 (0)5 7000 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: http://www.wifi-ooe.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 40-52 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Kfz-Führerschein mit den Klassen C und / oder F von Vorteil

Abschluss:

Nachweis „Baumaschinen- / BaggerführerIn“

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt, dass Lenker von Erdbaumaschinen über deren Bedienung und Wartung unterwiesen sind.

Kosten: 470,00 EUR - 943,00 EUR. Fallweise werden die Kosten vom AMS übernommen.

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik, Elektronik und Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Baumaschinen/Baggertypen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Baumaschinen-/Baggerbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung von Baumaschinen und Baggern

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 40-52 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Kfz-Führerschein mit den Klassen C und / oder F von Vorteil

Abschluss:

Nachweis „Baumaschinen- / BaggerführerIn“

Info:

Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt, dass Lenker von Erdbaumaschinen über deren Bedienung und Wartung unterwiesen sind.

Kosten: 470,00 EUR - 943,00 EUR. Fallweise werden die Kosten vom AMS übernommen.

Inhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik, Elektronik und Hydraulik
  • Aufbau und Arbeitsweise von Baumaschinen/Baggertypen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Standsicherheit
  • Einsatzplan
  • Tragmittel und Lastaufnahmemittel
  • Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Baumaschinen-/Baggerbetrieb
  • Wartung
  • praktische Bedienung von Baumaschinen und Baggern

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Art: Lehrgang

Dauer: 120 Trainingseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
LAP Maurer oder Schalungsbauer und zweijährige fachliche Tätigkeit oder dreijährige berufsbildende Schule mit Schwerpunkt im bautechnischen Bereich und zweijährige fachliche Tätigkeit oder einschlägige Studienrichtung oder Fachhochschul-Studiengang und zweijährige fachliche Tätigkeit oder Lehrgang und zweijährige fachliche Tätigkeit

Abschluss:

Zeugnis

Berechtigungen:

Das Zeugnis gilt als Nachweis, dass Sie zur Ausübung des Teilgewerbes Erdbau berechtigt sind.

Info:

Zielgruppe:
Weiterbildung für Tiefbauer, sowie Interessenten aus den Bereichen Bau/Baunebengewerbe, Transport und Verkehr mit Berufspraxis

Inhalt:
Erd- und Grundbaukunde, Straßenbau, Wasserbau, Vermessungskunde für Abrechnungsarbeiten, Grundlagen für Abbrucharbeiten, Maschinenkunde, Kalkulation und Abrechnung, Arbeitssicherheit

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

WIFI Vorarlberg
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn

Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
email: info@vlbg.wifi.at
Internet: http://www.vlbg.wifi.at

Art: Lehrgang

Dauer: 117 Trainingseinheiten

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Es sind keine besonderen Anforderungen notwendig.

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Zielgruppe:
Fachhochschüler/-innen für die Ferialpraxis, Spätberufene und Branchenumsteiger/-innen sowie alle Erwachsenen, die Grundzüge des Maurerhandwerks erlernen wollen.

Inhalt:
Einfaches Mauerwerk – Aufstich und Waagriss – einfache Putzübung – einfaches Fangmauerwerk oder Hochlochmauerwerk – Überdecken von Maueröffnungen – Versetzen von Fensterstöcken bzw. Türstöcken – tragendes Mauerwerk und nicht tragendes Mauerwerk – Herstellen von einfachen Schalungen – Wärmedämmverbundsystem.

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 80-90 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
vollendetes 21. Lebensjahr

Abschluss:

Sprengbefugtenausweis für allgemeine Sprengarbeiten; Seminarbestätigung

Info:

Zielgruppe:
Personen mit Interesse an Sicherheitstechnik / Arbeitnehmerschutz

Inhalt:
theoretische und praktische Ausbildung zur Durchführung von Sprengarbeiten, gesetzliche Vorschriften für den Bezug, die Beförderung, Lagerung, Ausgabe und Vernichtung von Sprengstoff und Zündmitteln

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Leoben
Erzstraße 21
8700 Leoben

Tel.: +43 05 7270 DW 6004
Fax: +43 05 7270 DW 6099
email: leobenerz@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/leoben-erzstrasse

Schwerpunkte:

Lehre mit Matura | Berufsreifeprüfung - Elektrotechnik - IWS – International Welding Specialist / SchweißwerkmeisterIn Kranausbildung - Lehrlingsausbildung (Triality/Profi!Lehre) - Pneumatik | Hydraulik - Zerspanungstechnik - Schweißausbildungen Diplomausbildung Sicherheitsfachkraft - Weiterbildung BerufskraftfahrerInnen – Personenkraftverkehr/Güterkraftverkehr | StaplerfahrerInnenausbildung - bfi-Werkmeisterschulen - HeimhelferIn | PflegehelferIn | SeniorenanimateurIn | Tagesmutter/-vater/KinderbetreuerIn - Bewerbungscoaching - Qualikompass


BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Innsbruck
Ing.-Etzel-Straße 7
6010 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512/59 6 60-0
Fax: +43 (0)512/59 6 60-27
email: info@bfi-tirol.at
Internet: https://www.bfi-tirol.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 50-60 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Vollendung des 18. Lebensjahres - gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Abschluss:

Baggerführerschein; Seminarbestätigung

Info:

Inhalt:
Aufbau und Arbeitsweise verschiedener Bagger-/Erdbaumaschinentypen - Antriebsarten - Mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstungen - Umbau von Ausrüstungen - Motorenkunde - Wartung und Maschinenpflege - Unfallverhütung - Seile und Ketten - Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Bagger-/Erdbaumaschinenbetrieb - Praktische Arbeiten mit Baggern bzw. Erdbaumaschinen

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Hartberg
Weidenstraße 3
8230 Hartberg

Tel.: +43 05 7270 DW 3100
Fax: +43 05 7270 DW 3199
email: hartberg@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/hartberg

Schwerpunkte:

Bau-Holz - Transport/Verkehr/Logistik - Gesundheit/Soziales - ÜBA - EDV - Bewerbungscoaching


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Köflach
Alter Rathausplatz 1
8580 Köflach

Tel.: +43 05 7270 DW 7200
Fax: +43 05 7270 DW 7299
email: koeflach@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/koeflach

Schwerpunkte:

Gesundheit/Soziales (PflegehelferIn, HeimhelferIn…) - Technik: Schweißausbildungen mit Normprüfungen EN 287-1, Ausbildung zum/zur MaschinenbautechnikerIn mit LAP, Zerspanungstechnik /CNC-Technik, CAD/CAM, Kompetenzzertifizierung im Bereich Metalltechnik nach ISO 17024 - EDV /Konstruktion: ECDL, ECDL Advanced, Pro – E, AUTOCAD) - Transport/Verkehr/Logistik (Kran-, StaplerfahrerIn, BerufskraftfahrerIn) - Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - bfi-Werkmeisterschulen: Maschinenbau- Betriebstechnik - Management/ Persönlichkeitsbildung - Firmenschulungen: individuell und maßgeschneidert - Vorbereitung auf die außerordentliche LAP (Einzelhandelskaufmann/ -frau, Bürokaufmann/- frau) - Projekt Quest: Qualifizierung – Eingliederung – Soziales Training für Personen mit Erwerbsverminderungen - Arbeitsstiftungen - Berufsorientierung, Karriereplanung


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Leibnitz
Dechant-Thaller-Straße 39/2
8430 Leibnitz

Tel.: +43 05 7270 DW 7101
Fax: +43 05 7270 DW 7199
email: leibnitz@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/leibnitz

Schwerpunkte:

EDV - Gesundheit | Soziales - Transport | Verkehr | Logistik - Werkmeister Maschinenbau-Betriebstechnik - Vorbereitungslehrgänge für Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - Office


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Leoben
Erzstraße 21
8700 Leoben

Tel.: +43 05 7270 DW 6004
Fax: +43 05 7270 DW 6099
email: leobenerz@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/leoben-erzstrasse

Schwerpunkte:

Lehre mit Matura | Berufsreifeprüfung - Elektrotechnik - IWS – International Welding Specialist / SchweißwerkmeisterIn Kranausbildung - Lehrlingsausbildung (Triality/Profi!Lehre) - Pneumatik | Hydraulik - Zerspanungstechnik - Schweißausbildungen Diplomausbildung Sicherheitsfachkraft - Weiterbildung BerufskraftfahrerInnen – Personenkraftverkehr/Güterkraftverkehr | StaplerfahrerInnenausbildung - bfi-Werkmeisterschulen - HeimhelferIn | PflegehelferIn | SeniorenanimateurIn | Tagesmutter/-vater/KinderbetreuerIn - Bewerbungscoaching - Qualikompass


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Murau
Bahnhofviertel 1
8850 Murau

Tel.: +43 05 7270 DW 6300
Fax: +43 05 7270 DW 6399
email: murau@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/murau

Schwerpunkte:

Bau/Holz - Transport - Verkehr - Persönlichkeitsbildung - Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - Office


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Mürzzuschlag
Grüne Insel 2
8680 Mürzzuschlag

Tel.: +43 05 7270 DW 4100
Fax: +43 05 7270 DW 4199
email: muerzzuschlag@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/muerzzuschlag

Schwerpunkte:

AMS: ÜBA 2, Perspektivenwerkstatt, Metallausbildungen, Girls just do ist, Deutsch als Fremdsprache (DAF) - Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung, Lehrlingsausbildung im Projekt Triality, ECDL, StaplerfahrerInnen- und KranführerInnenprüfung, technische Ausbildungen für Erwachsene (Drehen, Fräsen, Schweißen, CNC …) - Individualqualifikationen für Unternehmen - Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau-Betriebstechnik - Diplom-Ausbildung zum/zur Sozial- und Berufspädagogen/in - Ausbildung zum/zur Führungskraft


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 50-60 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Vollendung des 18. Lebensjahres - gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Abschluss:

Baggerführerschein; Seminarbestätigung

Info:

Inhalt:
Aufbau und Arbeitsweise verschiedener Bagger-/Erdbaumaschinentypen - Antriebsarten - Mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstungen - Umbau von Ausrüstungen - Motorenkunde - Wartung und Maschinenpflege - Unfallverhütung - Seile und Ketten - Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Bagger-/Erdbaumaschinenbetrieb - Praktische Arbeiten mit Baggern bzw. Erdbaumaschinen

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung


Art: Lehrgang

Dauer: 140 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
facheinschlägiger Lehrabschluss oder mehr als 5 Jahre facheinschlägige Praxis ohne Lehrabschluss

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Inhalt:
Vermessung - Kommunikation und MitarbeiterInnenführung - Fachrechnen/Fachzeichnen - Bauwerksabdichtung und Baustoffkunde - Tiefbaukunde und Baustellenorganisation - Baudokumentation - Arbeitssicherheit - Abschlussprüfung

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Murau
Bahnhofviertel 1
8850 Murau

Tel.: +43 05 7270 DW 6300
Fax: +43 05 7270 DW 6399
email: murau@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/murau

Schwerpunkte:

Bau/Holz - Transport - Verkehr - Persönlichkeitsbildung - Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - Office


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 62 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Vollendung des 18. Lebensjahres - Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (vgl. mind. Niveau A2) - absolviertes Grundmodul für Stapler-/Bagger- und KranführerInnen

Abschluss:

Bagger-/ErdbaumaschinenführerInnenausweis

Info:

Zielgruppe:
Personen, die die Bagger-/Erdbaumaschinenprüfung ablegen möchten

Inhalt:
Aufbau und Arbeitsweise verschiedener Bagger-/Erdbaumaschinentypen - Antriebsarten - Mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstungen - Umbau von Ausrüstungen - Motorenkunde - Wartung und Maschinenpflege - Unfallverhütung - Seile und Ketten - Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Bagger-/Erdbaumaschinenbetrieb - Praktische Arbeiten mit Baggern bzw. Erdbaumaschinen

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung


Art: Personenzertifizierung

Dauer: modular bzw. tageweise

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Praxisnachweis: Mit der Anmeldung bestätigt die Firma, dass der Teilnehmer über mindestens 6 Monate einschlägige Berufserfahrung verfügt.

Abschluss:

zertifizierte/r Fachverarbeiter/-in für Wärmedämmverbundsysteme

Info:

Kosten: 500,00 EUR - 590,00 EUR

Zielgruppe:Mitarbeiter/innen aus dem Bau- und Baunebengewerbe (Maurer/innen, Maler/innen, Putzer/innen, ...) und Lehrlinge im dritten Lehrjahr

Inhalt:

  • Theorie: Richtlinien der Qualitätsgruppe, Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge, Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Komponenten, Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung, Passivhausdetails, Pflege und Wartung von WDVS, Gerüste und Arbeitssicherheit, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung
  • Praxis: Verarbeitung gängiger Systemkomponenten, Ausführen von An- und Abschlussdetails, Verdübelung, Umsetzung der Theorie in die Praxis etc.

Adressen:

Bauakademie Kärnten
9020
Koschutastraße 4
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0) 463 / 364 50
Fax: +43 (0) 463 / 364 50 -454
email: office@ktn.bauakademie.at
Internet: http://www.ktn.bauakademie.at

Art: Personenzertifizierung

Dauer: modular bzw. tageweise

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Praxisnachweis: Mit der Anmeldung bestätigt die Firma, dass der Teilnehmer über mindestens 6 Monate einschlägige Berufserfahrung verfügt.

Abschluss:

zertifizierte/r Fachverarbeiter/-in für Wärmedämmverbundsysteme

Info:

Kosten: 500,00 EUR - 590,00 EUR

Zielgruppe:Mitarbeiter/innen aus dem Bau- und Baunebengewerbe (Maurer/innen, Maler/innen, Putzer/innen, ...) und Lehrlinge im dritten Lehrjahr

Inhalt:

  • Theorie: Richtlinien der Qualitätsgruppe, Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge, Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Komponenten, Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung, Passivhausdetails, Pflege und Wartung von WDVS, Gerüste und Arbeitssicherheit, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung
  • Praxis: Verarbeitung gängiger Systemkomponenten, Ausführen von An- und Abschlussdetails, Verdübelung, Umsetzung der Theorie in die Praxis etc.

Adressen:

Bauakademie Niederösterreich
Krumpöckallee 21
3550 Langenlois

Tel.: +43 (0) 2734 / 26 93
Fax: +43 (0) 2734 / 26 93 -50
email: office@noe.bauakademie.at
Internet: http://www.noe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik (Holzbau)


Bauakademie Wien
Laxenburgerstr. 28
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 (0) 2236 / 53542
Fax: +43 (0) 2236 / 52773
email: office@bauakademie.co.at
Internet: http://www.wien.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Art: Personenzertifizierung

Dauer: modular bzw. tageweise

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Praxisnachweis: Mit der Anmeldung bestätigt die Firma, dass der Teilnehmer über mindestens 6 Monate einschlägige Berufserfahrung verfügt.

Abschluss:

zertifizierte/r Fachverarbeiter/-in für Wärmedämmverbundsysteme

Info:

Kosten: 500,00 EUR - 590,00 EUR

Zielgruppe:Mitarbeiter/innen aus dem Bau- und Baunebengewerbe (Maurer/innen, Maler/innen, Putzer/innen, ...) und Lehrlinge im dritten Lehrjahr

Inhalt:

  • Theorie: Richtlinien der Qualitätsgruppe, Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge, Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Komponenten, Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung, Passivhausdetails, Pflege und Wartung von WDVS, Gerüste und Arbeitssicherheit, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung
  • Praxis: Verarbeitung gängiger Systemkomponenten, Ausführen von An- und Abschlussdetails, Verdübelung, Umsetzung der Theorie in die Praxis etc.

Adressen:

Bauakademie Oberösterreich
Lachstatt 41
4221 Steyregg

Tel.: +43 (0)732 / 245 928
Fax: +43 (0)732 / 245 928 -21
email: office@ooe.bauakademie.at
Internet: http://www.ooe.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau


Art: Personenzertifizierung

Dauer: modular bzw. tageweise

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Praxisnachweis: Mit der Anmeldung bestätigt die Firma, dass der Teilnehmer über mindestens 6 Monate einschlägige Berufserfahrung verfügt.

Abschluss:

zertifizierte/r Fachverarbeiter/-in für Wärmedämmverbundsysteme

Info:

Kosten: 500,00 EUR - 590,00 EUR

Zielgruppe:Mitarbeiter/innen aus dem Bau- und Baunebengewerbe (Maurer/innen, Maler/innen, Putzer/innen, ...) und Lehrlinge im dritten Lehrjahr

Inhalt:

  • Theorie: Richtlinien der Qualitätsgruppe, Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge, Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Komponenten, Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung, Passivhausdetails, Pflege und Wartung von WDVS, Gerüste und Arbeitssicherheit, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung
  • Praxis: Verarbeitung gängiger Systemkomponenten, Ausführen von An- und Abschlussdetails, Verdübelung, Umsetzung der Theorie in die Praxis etc.

Adressen:

Bauakademie Salzburg
Moosstraße 197
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 830 200
Fax: +43 (0)662 / 830 200 -34
email: office@sbg.bauakademie.at
Internet: http://www.sbg.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen


Art: Personenzertifizierung

Dauer: modular bzw. tageweise

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Praxisnachweis: Mit der Anmeldung bestätigt die Firma, dass der Teilnehmer über mindestens 6 Monate einschlägige Berufserfahrung verfügt.

Abschluss:

zertifizierte/r Fachverarbeiter/-in für Wärmedämmverbundsysteme

Info:

Kosten: 500,00 EUR - 590,00 EUR

Zielgruppe:Mitarbeiter/innen aus dem Bau- und Baunebengewerbe (Maurer/innen, Maler/innen, Putzer/innen, ...) und Lehrlinge im dritten Lehrjahr

Inhalt:

  • Theorie: Richtlinien der Qualitätsgruppe, Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge, Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Komponenten, Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung, Passivhausdetails, Pflege und Wartung von WDVS, Gerüste und Arbeitssicherheit, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung
  • Praxis: Verarbeitung gängiger Systemkomponenten, Ausführen von An- und Abschlussdetails, Verdübelung, Umsetzung der Theorie in die Praxis etc.

Adressen:

Bauakademie Steiermark
Gleinalmstraße 73
8124 Übelbach

Tel.: +43 (0) 3125 / 21 81 -0
Fax: +43 (0) 3125 / 21 81 -74
email: office@stmk.bauakademie.at
Internet: http://www.stmk.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik - Energieffizienz und Vorfertigung

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Energieoptimiertes Bauen

  • Spezialisierung Tiefbautechnik
  • Spezialisierung Holztechnik


Art: Personenzertifizierung

Dauer: modular bzw. tageweise

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Praxisnachweis: Mit der Anmeldung bestätigt die Firma, dass der Teilnehmer über mindestens 6 Monate einschlägige Berufserfahrung verfügt.

Abschluss:

zertifizierte/r Fachverarbeiter/-in für Wärmedämmverbundsysteme

Info:

Kosten: 500,00 EUR - 590,00 EUR

Zielgruppe:Mitarbeiter/innen aus dem Bau- und Baunebengewerbe (Maurer/innen, Maler/innen, Putzer/innen, ...) und Lehrlinge im dritten Lehrjahr

Inhalt:

  • Theorie: Richtlinien der Qualitätsgruppe, Grundlagen der spezifischen bauphysikalischen und bauchemischen Vorgänge, Aufbau eines WDVS und Funktion der einzelnen Komponenten, Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung, Passivhausdetails, Pflege und Wartung von WDVS, Gerüste und Arbeitssicherheit, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung
  • Praxis: Verarbeitung gängiger Systemkomponenten, Ausführen von An- und Abschlussdetails, Verdübelung, Umsetzung der Theorie in die Praxis etc.

Adressen:

Bauakademie Tirol
Egger-Lienz-Straße 132
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 578 624
Fax: +43 (0)512 / 578 624 -24
email: office@tirol.bauakademie.at
Internet: http://www.tirol.bauakademie.at

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau

Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Holzbau



Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: