habstand Als PDF-Dokument ausgeben. Druckt die Berufsbeschreibung mit den wichtigsten Informationen. Druckt die Berufsbeschreibung inkl. aller Adressen.
Achtung! Der Ausdruck kann sehr viele Seiten umfassen!
Fügt die Seite zu ihren Favoriten in My BIC.at hinzu.
EinzeldruckBerufsbeschreibung
GesamtdruckGesamtdruck
   Drucken  
Pdf  

Schilderherstellung (Lehrberuf) - Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsbeschreibung

SchilderherstellerInnen entwerfen, gestalten, erzeugen und montieren Schilder, Beschriftungen und Werbeankündigungen. Dafür wenden sie verschiedene Techniken (Ätzen, Sandstrahlen, Gravieren) an. Sie bearbeiten Materialien wie Holz, Stein, Aluminium, Messing,  Kupfer, Niro- und Eisenblech, Kunststoff, Folien, Textilien, Glas etc.

SchilderherstellerInnen arbeiten händisch (im Siebdruck oder mit Pinseln und Schablonen) oder mit Hilfe von computergesteuerten Anlagen. Sie arbeiten im Team mit KollegInnen in Werkstätten. Bei Montagearbeiten sind sie auch an wechselnden Arbeitsorten, z. B. auf Messegeländen, Baustellen oder bei den KundInnen vor Ort tätig.

 

 

Dank ihnen wissen wir, wie schnell wir fahren dürfen oder in welchem Stockwerk der Arzt seine Praxis hat: Im Lehrberuf Schilderherstellung geht es hauptsächlich darum, Metallflächen, Kunststoffflächen, Holz, Glas, Textilien und Mauerflächen zu gestalten. Schriften und Bilder werden, unter Berücksichtigung von Stil, Kultur und Architektur, entworfen, gestaltet und hergestellt und schließlich auf die jeweiligen Schildervorlagen übertragen.

Die wichtigsten Erzeugnisse der SchilderherstellerInnen sind Firmen- und Straßenschilder, Verkehrsschilder, Türschilder, Autobeschriftungen, bedruckte bzw. bemalte Selbstklebefolien, Aufkleber und Abziehbilder, plastische Buchstaben oder Embleme, Leuchtschriften, Neonanlagen, Leuchtschilder und Displays.

SchilderherstellerInnen bedienen sich vieler unterschiedlicher Arbeitsmethoden und -techniken. Diese reichen vom händischen Zeichnen und Malen an Mauerflächen bis zu modernen digitalisierten Bildbearbeitungen mittels Grafik- und CAD-Programmen. Auch Sgraffito (graffiare bedeutet ritzen), Fresko, Sandstrahlen, Gravieren, Ätzen und Schablonieren gehören zu den Arbeitstechniken von SchilderherstellerInnen.

SchilderherstellerInnen arbeiten mit den verschiedensten Materialien wie Holz, Metall, Glas, Kunststoff, Mauerflächen, Stoffen usw. Für ihre Tätigkeit verwenden sie vom einfachen Zeichenstift bis zum modernen Grafik-Programm die gesamte Palette der grafischen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei der Ausgabe ihrer Entwürfe verwenden sie Zeichen- und Schneideplotter, Sieb-, Digital- und Thermotransfer-Druckanlagen sowie  Laser- und Gravuranlagen.

SchilderherstellerInnen sind vorwiegend in Klein- und Mittelbetrieben tätig, die Schilder herstellen. Sie arbeiten in Werkstätten aber auch an wechselnden Arbeitsorten direkt bei den KundInnen.

SchilderherstellerInnen arbeiten gemeinsam im Team mit ihren KollegInnen und Vorgesetzten. Sie haben z. B. bei Verkaufsgesprächen, aber auch bei Montagearbeiten direkten Kontakt zu KundInnen.

  • Schrift und Bild entwerfen, planen und gestalten; CI ( Corporate Identity) und CD ( Corporate Design) erstellen
  • Schriften, Wappen, Logos, Embleme, Bilddarstellungen, Displays und sonstige Werbemittel anfertigen und applizieren
  • mit Schreibpinsel schreiben, Schriften, Wappen, Logos, Bilddarstellungen, Displays und sonstige Werbemittel ausschneiden und aufbringen
  • Farbtöne abstimmen und nachmischen
  • facheinschlägige Werkstoffe beschichten und beschriften
  • Untergrundvorbereitungen und Beschichtungen sowie Oberflächenveredelungen
  • Metallflächen und Kunststoffflächen, Holz, Glas, Textilien und Mauerflächen bearbeiten
  • Siebdruck, Schneideplotter und Digitaldruckanlagen einrichten und bedienen
  • Lichtschilderanlagen herstellen, montieren, prüfen und in Betrieb nehmen
  • Schrift und Bild auf allen Werbeträgern im Innen- und Außenbereich applizieren und montieren
  • mechanische und thermische Bearbeitung facheinschlägiger Werkstoffe: wie Bohren, Schneiden, Feilen, Fräsen, Schleifen und Polieren
  • Restaurieren, Vergolden und Versilbern
  • Druckvorbereitung, Filmherstellung
  • Anwendung von Schablonentechnik und Digitaldruck (Non-Impact-Druckverfahren)
  • rechnergestützte Anlagen (Computer und  Peripherie) für Entwurf und Herstellung von Schrift und Bild handhaben
  • Klein- und Mittelbetriebe, die Schilder in Einzelanfertigung oder in Serie herstellen
 

 

an den Seitenanfang
Wirtschaftskammer Österreich
powered by ibw
Auf Facebook mitteilen.
Auf Twitter mitteilen.
Auf Google + mitteilen.
Facebook  Twitter  Google +
Feedback | Impressum